3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Babybrei Apfel-Zwetschge, ab 6. Monat


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

3 Glas/Gläser

Babybrei Apfel-Zwetschge

  • 200 g Zwetschgen
  • 150 g Äpfel, in Stücken
  • 100 g Wasser
5

Zubereitung

    Superschnell und superlecker!
  1. Zwetschgen (auch TK mögl.), Äpfel und Wasser auf 90°C im Closed lid erhitzen. Die Dauer kann hier (wegen z.B. TK-Zwetschgen) variieren, 7 Min. sollten aber reichen. Sobald Temperatur erreicht ist, 4 Min. köcheln lassen, dann 1 Min. / St.10 pürieren. In saubere kleine (H...-)Gläschen füllen. Eignet sich gut als Snack zwischendurch oder zum Aufpeppen des Abendbreis. Meine Kinder sind ganz wild drauf tmrc_emoticons.-) Kann eingefroren werden. Geeignet ab dem 6. Monat, kann stuhlfestigend wirken.

10
11

Tipp

Je nach Saftgehalt der Zwetschgen/Äpfel Wasser reduzieren, Brei erscheint zuerst extrem flüssig, dickt aber mit längerem Erkalten nach.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker, hat mit etwas

    Verfasst von nyuki am 15. August 2016 - 16:38.

    Sehr lecker, hat mit etwas Joghurt auch unseren Großen geshmeckt.  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Liebe AD2013, Danke für die

    Verfasst von PirAnja am 21. April 2016 - 13:08.

    Liebe AD2013, Danke für die tolle Bewertung! Es hängt immer davon ab, wie sauer das Obst ist (meine Äpfel sind meist etwas säuerlicher, dafür die Zwetschgen um so süßer). Das kann natürlich variieren. Gutes Gelingen beim weiteren Kochen und Abwandeln!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe die Angaben dieses

    Verfasst von AD2013 am 7. April 2016 - 15:49.

    Ich habe die Angaben dieses Rezeptes genutzt um einen Pflaumen-Birne-Brei zu machen. Ich bin gespannt wie er ankommen wird. Ich finde ihn etwas sauer, aber die kleinen mögen ja manchmal Dinge die wir Erwachsenen gar nicht mögen  tmrc_emoticons.;)

    Die Konsistenz ist schonmal super geworden! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können