3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Fenchel- Apfel- Kartoffel- Brei ab dem 6. Monat


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

5 Portion/en

Brei

  • 400 g Fenchel, (in Stücken)
  • 350 g Kartoffeln, (in Stücken)
  • 400 g Wasser
  • 200 g Äpfel, (in Stücken)
  • 40 g Rapsöl (Beikostöl)
  • 6
    45min
    Zubereitung 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

  1. Fenchel gründlich waschen und Stiele abschneiden.

    Fenchel halbieren und Strunk aus der Mitte entfernen.

    Kartoffeln waschen und schälen.

    Fenchel und Kartoffel in Stücken in den Closed lid einwiegen.

    3Sek/Stufe5 zerkleinern und ins Garkörbchen umfüllen. 

     

  2. Wasser in den Closed lid geben und 22min/Varoma/Stufe1 garren.

     

  3. Äpfel waschen und schälen. In Stücke schneiden.

     

  4. Garkörbchen mit dem Spatel entnehmen. Garwasser auffangen.

    Inhalt und Äpfel in Stücken, Öl und ca. 130-150g Wasser hinzugeben, ggf. je nach gewünschter Konsistenz nachschütten.

    35-40Sek/Stufe10 pürieren.

     

  5. Brei abkühlen lassen und in Portionen einfrieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ideal zur Voratshaltung. Ergibt ca. 5 Portionan á 185-190g.

Leicht verdaulich.

Nach Belieben kann nach dem Auftauen pro Portion

20 -25g Rindfleisch hinzugegeben werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das ist der lieblingsbrei von meinem Sohn, vielen...

    Verfasst von Trisha3008 am 20. März 2017 - 09:07.

    Das ist der lieblingsbrei von meinem Sohn, vielen Dank fürs einstellen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Rezept. Schmeckt

    Verfasst von Annipanni123 am 15. April 2016 - 16:38.

    Super Rezept. Schmeckt unserer Kleinen sehr gut. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Zusammen. Wir haben

    Verfasst von Maverick260986 am 24. März 2016 - 10:59.

    Hallo Zusammen.

    Wir haben unserer Kleinen (8.M) diesen tollen Brei gemacht.

    Vom ersten Löffel an schmeckte ihr das Essen.

    Zum Rezept an sich:

    Einfach und schnell. Besser gehts nicht.

    P.S.:  Einen Fleisch-Anteil als Option wäre super.

    Danke

    Semper fidelis - Für immer treu

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kann ich den auch im Tm31

    Verfasst von Ol4ik26 am 25. Februar 2016 - 14:22.

    Kann ich den auch im Tm31 machen ?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Baby schmeckt es, super

    Verfasst von Lisawillbacken am 1. Januar 2016 - 23:34.

    Baby schmeckt es, super einfach...  Danke fürs Rezept 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo

    Verfasst von FamBraun14 am 17. September 2015 - 16:00.

    Hallo Rumpelstilzchen,

    mageres rohes Fleisch kannst du auch im TM zerkleinern, im Garkörbchen dünsten und mit dem Garwasser einen Brei daraus machen. Das ganze dann in Eiswürfel einfrieren. Rezepte hierzu gibt es auch in der RW =)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Eine Frage, das Rindfleisch

    Verfasst von Rumpelstilzchen am 22. August 2015 - 02:47.

    Eine Frage, das Rindfleisch das nach dem Auftauen zugegeben werden kann wurde das in einer Suppe gekocht oder aus einem Bratenstück welches übrig geblieben ist.

    LG Rumpelstilzchen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können