3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Spinat-Kartoffel-Brei mit Eigelb (vegetarische Alternative)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Portion/en

  • 50 g Kartoffeln, in Stücken
  • 100 g Blattspinat, grob zerkleinert
  • 400 g Wasser
  • 1 Eigelb, hart gekocht, zerpflückt
  • 40 g Obst, saft
  • 1 geh. TL Butter
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    • Kartoffeln in den Mixtopf geben, 2 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Blattspinat in den Gareinsatz geben.
    • Wasser in den Mixtopf füllen, Gareinsatz in den Mixtopf einhängen und 15 Min./Varoma/Stufe 1 garen.
    • Gareinsatz entnehmen, Mixtopf leeren und Garflüssigkeit dabei auffangen.
    • Inhalt des Gareinsatzes, ca. 60 g Garflüssigkeit, Eigelb, Saft und Butter in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 10 pürieren.
    • Brei im Mixtopf ca. 8 Min./Stufe 3 ohne Messbecher abkühlen lassen.
10
11

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe das Rezept heute gekocht

    Verfasst von Schwarzauge am 2. August 2016 - 15:17.

    Habe das Rezept heute gekocht mit folgender Abwandlung:

    Habe die 3-fache Menge mit frischem Baby-Spinat gekocht. Habe nur einen Schwups Apfelsaft und gar kein Garwasser hinzu gegeben. Die Konsistenz war dann super.

    Habe jeweils 130g abgefüllt. 2 Portionen friere ich ein. Unter die 3. Portion habe ich ein hartgekochtes Ei gemixt. Das ergab dann eine 190g-Portion. Hat meinem 11-monatigen Sohn super geschmeckt.

    Für die 2 eingefrorenen Portionen werde ich immer ein Ei kochen und frisch unterrühren. Eingefrorene Eier werden gummiartig und eignen sich daher nicht zum einfrieren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe das Ei weggelassen,

    Verfasst von eli05 am 20. Mai 2016 - 09:05.

    Ich habe das Ei weggelassen, da ich die Menge erhöt habe, um den Brei einzufrieren, außerdem habe ich den Saft weggelassen, da mein Sohn lieber herzhaft ißt. Er fand ihn total lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab das Eigelb weggelassen

    Verfasst von susanne.schmidt1985@gmx.de am 6. Juni 2015 - 14:35.

    Hab das Eigelb weggelassen und etwas mehr Saft statt Wasser verwendet, da er etwas zu bitter war (für meinen Geschmack tmrc_emoticons.;) ). Unserer kleinen Maus hat es auf jeden Fall gut geschmeckt  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Brei ist echt super und

    Verfasst von NewMom2014 am 27. März 2015 - 16:15.

    Der Brei ist echt super und hat meiner kleinen Maus gut geschmeckt. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe den Komentara von

    Verfasst von PandoraX78 am 11. September 2014 - 20:02.

    Ich habe den Komentara von Lovebimy berücksichtigt und nur die Hälte der Flüssigkeit verwendet, was aber m.E. immer noch zu viel gewesen ist. Der Brei war nicht schön cremig, sondern eher schon fast ein dickflüssiges Getränk. Ansonsten hat aber alles gut geklappt und mein Sohn hat es aufgefuttert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein lecker Brei und mal eine

    Verfasst von Kendra80 am 10. Juni 2014 - 15:35.

    Ein lecker Brei und mal eine Alternative zu Fisch- oder Fleischbreien. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das war jetzt ein Spaß! Der

    Verfasst von Lovebimby am 11. November 2013 - 13:27.

    Das war jetzt ein Spaß! Der Brei hatte eine richtig giftige Farbe und ist auch ein bisschen zu flüssig geworden, werde das nächste mal nur die halbe Menge an Flüssigkeit verwenden.  Meiner Maus hat's geschmeckt und das ist die Hauptsache. Sah aus wie ein kleiner Frosch  Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können