3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Der erste Möhrenbrei


Drucken:
4

Zutaten

2 Portion/en

Möhrenbrei

  • 100 g Möhren
  • 1000 g Wasser
  • 70 g Garflüssigkeit aus dem Mixtopf
  • 6
    40h 0min
    Zubereitung 5h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Der erste Möhrenbrei
  1. Möhren schälen und in Scheiben schneiden.


    1000g Wasser in den Mixtopf geschlossen geben. Varoma aufsetzen und Möhren hineingeben 25-30min/Varoma/Stufe 1 garen. Garflüssigkeit auffangen.


    70 g Garflüssigkeit und die Möhren in den Mixtopf geschlossen geben. 30s/Stufe10 pürieren.


    Den Brei im Mixtopf geschlossen 6 Min./Stufe3 ohne Messbecher mit Zewa als Spritzschutz abkühlen lassen.


     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Den Brei kann man nun in Gläser oder auch Eiswürfelbehälter  einfrieren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Als erster Brei in der ersten

    Verfasst von Datdin am 21. Mai 2016 - 09:57.

    Als erster Brei in der ersten Woche = super Rezept. Zum Probieren, ob die Kleinen überhaupt schon zum Essen bereit sind, passt das. Danach gibt es ja noch Milch (Stillen oder Flasche). Laut meiner Hebamme kommt "Fett" erst in der dritten Woche dazu (Gemüse und Kartoffel und Öl).Jede Mama darf anhand von dem Rezept ja entscheiden, ob sie gleich zu Beginn ein TL z.B. Rapsöl dazu gibt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dieser Brei ist für die erste

    Verfasst von inamai am 27. April 2014 - 18:58.

    Dieser Brei ist für die erste Woche, in der Brei gefüttert wird. Meiner  Information nach soll man Fett erst in der dritten Woche dazu tun. Deshalb habe ich es ohne gemacht. Ich habe jedoch einfach etwas Muttermilch dazu. Wegen dem fehlenden Fett.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Da gefällt mir aber das

    Verfasst von Sonja80 am 27. April 2014 - 11:41.

    Da gefällt mir aber das Original-Rezept wesentlich besser. In diesem Rezept fehlt leider die Zugabe von Fett. Ohne Fett/Öl kann man sich den ganzen Brei sparen, da der Körper nur mit den Möhren leider nicht viel anfangen kann. Auch in einen Babybrei gehört IMMER Fett... Sorry...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können