Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kirschberge


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

45 Stück

Teig

  • 275 g Mehl
  • 75 g Puderzucker
  • 150 g kalte Butter
  • 2 Eigelb
  • 1 Vanilleschote
  • Mehl zum Ausrollen

Füllung

  • 100 g Belegkirschen
  • 4 EL Kirschwasser
  • 1 Eiweiß
  • 200 g Marzipan

Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Guß und Deko

  • 90 g Puderzucker
  • 2 EL Kirschwasser
  • rote Belegkirschen
  • 6
    1h 40min
    Zubereitung 1h 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Kirschberge
  1. Für den Teig:
    Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 3 Min. / Stufe 3 zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt für mindestens 1 Stunde kalt stellen.

     

    Für die Füllung:
    Die Kirschen in den Mixtopf geben, 5 sec. /Stufe 5 hacken und mit dem Kirschwasser mischen und umfüllen. Das Marzipan in den Mixtopf geben, Stufe 5 / 8 sec. Raspeln, das Eiweiß und die eingeweichten Kirschen zugeben. Stufe 5 / 1 Min. kneten.

     

    Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Den Teig auf wenig Mehl oder in einem Gefrierbeutel etwa 2 mm dünn ausrollen und Taler (Ø 5 cm) daraus ausstechen. Je etwa einen halben Teelöffel Kirschfüllung auf jeden Teigtaler geben und mit den Händen die Teigränder von drei Seiten über die Füllung drücken, so dass die Kirschfüllung in der Mitte noch sichtbar ist und die Plätzchen eine dreieckige Form bekommen. Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.

    Eigelb u. Mich verquierlen und die Plätzchen damit bestreichen. 12-14 Min backen, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

    Puderzucker und Kirschwasser gut miteinander verrühren und die abgekühlten Berge damit leicht überziehen. Die Belegkirschen in kleine Spalten schneiden und auf den Guß setzen. Die Plätzchen vor der Aufbewahrung gut trocknen lassen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Geschmacklich 1a, leider ist

    Verfasst von MarcOP am 2. Dezember 2014 - 11:46.

    Geschmacklich 1a,

    leider ist es aber schon sehr aufwendig in der Herstellung, sehr weicher Teig auch nach 1 Stunde bei 1 Grad am Balkon. Das Formen der Plätzchen braucht Übung und sehr viel Geduld und dann muss man ja nochmal ran und verziehren.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leider begeistern sie mich

    Verfasst von Skalidra am 23. November 2014 - 18:48.

    Leider begeistern sie mich nur mittelmäßig, der Teig war furchtbar weich, ich musste ihn sogut wie einfrieren und dann ist er beim ausrollen natürlich gebrochen. Beim Backen dann die Entäuschung di,e mühsam eingeklappten Ecken wollten nicht wirklich oben bleiben. Jetzt sehen sie nicht mehr so schön aus wie vor dem Backen, geschmacklich ok.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können