thumbnail image 1
thumbnail image 1
Zubereitungszeit
2h 0min
Gesamtzeit
2h 45min
Portion/en
1 Portion/en
Schwierigkeitsgrad
einfach

Zutaten

Teig für 1 Blech

  • 250 g Milch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 75 g Butter, weich
  • 80 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1 Ei

Belag

  • 2000 g Pflaumen, gewaschen u. entsteint
  • Zucker, Zimt nach Belieben

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!

Teile deine Aktivität

Das koche ich heute

Zubereitung

    Teig herstellen
  1. Zuerst die Milch, Hefe, Butter und Zucker in den Mixtopf geben und 2 Min./37°C/Stufe 1 erwärmen/verrühren.
  2. Dann das Mehl, Salz und das Ei mit in den Mixtopf geben und 3 Min./ Modus „Teig kneten“" Modus „Teig kneten“" kneten.
  3. Der Teig sollte sich angenehm weich und griffig anfühlen.

    Sollte er noch zu klebrig sein, solange Mehl zukneten ohne Zeiteinstellung/ Modus „Teig kneten“" Modus „Teig kneten“" bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist

    Den Teig rausnehmen, in eine Schüssel, mit einem feuchten Küchentuch abdecken (damit der Teig oben nicht austrocknet) und auf die doppelte Größe gehen lassen (kann 2 Std. dauern - muss aber nicht ;o) )

    Geht auch klasse in der Peng-Schüssel von T***er.

    In der Zwischenzeit die Pflaumen waschen, halb aufschneiden und den Stein entfernen.

    Den fertig gegangenen Teig auf einer bemehlten Unterlage noch mal eben durchkneten und ausrollen.

    Auf ein Backblech auslegen und mit den aufgeklappten Pflaumen (die fleischige Seite nach oben) belegen.

    Jetzt noch mal ca. 30Min gehen lassen.

    Zwischenzeitlich den Backofen auf 200°C vorheizen (empfohlen wird OUH, da bei Heißluft der Teig zu trocken wird, zu schnell aufgeht und dadurch wohl zu viel Luft in den Teig kommt).

    Auf der mittleren Schiene des Ofens ca. 45 Min. backen. Je nach Backofen kann die Temperatur nach der Hälfte der Zeit auf 180°C runter gedreht werden


    Der Kuchen kann ca. 15 Min. vor Ende der Backzeit mit einer Zucker/Zimt Mischung bestreut werden.

    Mit Mandelblättchen bestreut schmeckt es auch toll.

    Das kann man aber je nach Belieben auch machen, wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt.

Tipp

Ich habe für ein Blech meist zu viel Teig (ist davon abhängig, wie dick man ihn auf's Blech legt), dann mache ich noch aus dem restlichen Teig ein / zwei süße Hefebrötchen

Grundsätzliches zu Hefeteig



Hefeteig vermehrt sich nur so lange, wie er Nahrung im Teig findet. Hefe ernährt sich von Zucker. Hat die Hefe allen Zucker aus dem Teig gefressen, dann verhungert die Hefe. Dann fällt der Teig zusammen und geht beim Backen nicht mehr auf.



Wird die Umgebung des Hefeteigs heißer als 45°C, dann sterben die Hefen ab. Somit darf der Hefeteig niemals bei mehr als 45°C gehen. Die beste Temperatur um Hefeteig gehen zu lassen liegt bei 32°C.


Quelle: //www.helpster.de/hefeteig-gehen-lassen-so-machen-sie-es-richtig_15836#zur-anleitung

Thermomix® Modell

  • Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix®-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix® getestet. Vorwerk Thermomix® übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Rezeptkategorien:

Druckversion

Traditioneller Pflaumenkuchen vom Blech

Drucken:

Kommentare

  • 22. August 2018 - 07:59
    5.0

    Sehr lecker! Habe nur noch 2 Päckchen Vanillezucker dazugegeben😊

  • 9. August 2016 - 16:44
    5.0

    Super lecker  von mir fünf Sterne

  • 24. Juni 2016 - 15:34

    Hmm, da straune ich aber. Bei mir ist es immer eine schöne feste Teigkugel. So wie es sein sollte. Vielleicht hattest Du Dich ja bei der Milch vermessen tmrc_emoticons.~

    Das tut mir leid, dann klappt es sicherlich bei Deinem nächsten Versuch tmrc_emoticons.)

    Liebe GrüßeDie Kochmaus

  • 12. September 2015 - 10:09
    5.0

    Sehr leckerer Pflaumenkuchen, genauso wie er sein muss! Ich habe etwas weniger Pflaumen verwendet und eine Ecke mit Apfel belegt (für die Nicht-Pflaumen-Esser). Hat toll geklappt, den wird es wieder geben!

  • 25. August 2015 - 22:31
    5.0

    hm, Kuichen schmeckte, aber komischerweise war der Teig flüssig und alles andere als ein "traditioneller " Hefeteig. Seltsam.

    Aber er war auf jeden Fall lecker

  • 16. August 2015 - 14:30

    Geniales Rezept, heute morgen gebacken, hab weniger Mehl genommen Teig war perfekt. Den Belag mit Pflaumen und Mirabellen belegt,Zimt,  Zucker und Mandeln drüber... Mega

  • 13. Januar 2015 - 21:45

    tmrc_emoticons.) Vielen Dank

  • 13. Januar 2015 - 20:21
    5.0

    Lecker Cooking 7

  • 29. September 2014 - 19:46
    5.0

    Hallo Kochmaus,

    habe am Sonntag den Pflaumenkuchen ausprobiert. Super lecker!!!

    Aber ich hatte die Teigmenge nicht richtig abgeschätzt. Nächstes Mal nehme ich weniger Teig für den Kuchen und mehr für Brötchen.

    Von mir 5*****

    Viele Grüße

    bonbon71 Cooking 7

  • 29. August 2014 - 23:25

    Hallo MoHin,

    ja, das Problem habe ich auch immer tmrc_emoticons.) . Deshalb hatte ich unter "TIPP" die Anregung gegeben, soviel Teig für das Blech zu nehmen, wie man gerne möchte und dann aus dem restlichen Teig z.Bsp. noch ein paar süße Brötchen oder vielleicht einen kleinen Hefezopf zu machen.Es freut mich aber, dass Dir der Kuchen trotzdem geschmeckt hat. Ich finde den Hefeboden so toll, weil er so luftig ist.Danke für Die Sterne Love

     

    Liebe Grüße

    Kochmaus72

     

     

     

Are you sure to delete this comment ?

Anderen Benutzern gefiel auch

Ähnliches anzeigen: