Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Mozart-Mousse


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Mozart-Mousse:

  • 250 g Mozartkugeln
  • 500 g Cremefine zum Schlagen
5

Zubereitung

  1. Mozartkugeln in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 6 zerkleinern

  2. Cremefine in den MIxtopf geben und 30 Sek./Stufe 6 aufschlagen

  3. Mousse in eine Schüssel geben und bis zum servieren kalt stellen. Kurz vor dem servieren in Schälchen oder auf Desserttellern verteilen und nach belieben garnieren

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Mozart-Mousse kann auch am Vortag zubereitet werden. So kann es über Nacht schön fest werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ein wirklich lerckerer Milchshake, aber mehr...

    Verfasst von el-barto am 25. Dezember 2016 - 11:32.

    Ein wirklich lerckerer Milchshake, aber mehr leider auch nicht. Ich hätte auf mein Bauchgefühl hören sollen, denn schon beim Lesen des Rezepts war ich skeptisch, wie man mit dieser Plörre eine vernünftige Creme herstellen will. Aber da ich mich beim ersten Ausprobieren immer genau ans Rezept halte, habe ich tatsächlich Cremefine genommen, statt richtiger Sahne! Und siehe da, ich hatte Recht. Es wurde ein durchaus interessanter Milchshake, aber leider kein Nachtisch. Also gibt es am ersten Weihnachtsfeiertag die Reste vom Kuchen des Heiligen Abends zum Nachtisch, geht ja auch. Schade nur um die zwei Packungen Mozartkugeln, die jetzt den Abfluß runter sind. Die hätte man auch besser verwenden können.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach Top! Vielen lieben

    Verfasst von Katy O'Green am 12. Januar 2016 - 12:56.

    Einfach Top! Vielen lieben Dank fürs Einstellen! tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Seeeehr lecker! Und einfach

    Verfasst von Doranne am 12. Dezember 2015 - 13:33.

    Seeeehr lecker! Und einfach zuzubereiten! Danke!

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe es mit normaler

    Verfasst von tramontoroma am 3. April 2014 - 16:45.

    Ich habe es mit normaler Sahne gemacht, funktioniert auch, aber mit Cremefine ist es nicht so mächtig, schmeckt uns besser!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mit normaler Sahne hab ich es

    Verfasst von andreas@bschierl.de am 8. Februar 2014 - 10:20.

    Mit normaler Sahne hab ich es noch nicht ausprobiert

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Guten Morgen, Funktioniert

    Verfasst von Tinbird am 6. Februar 2014 - 09:09.

    Guten Morgen, Funktioniert das Rezept auch mit normaler Sahne?

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich bin genau wie beschrieben

    Verfasst von andreas@bschierl.de am 9. Januar 2014 - 07:15.

    Ich bin genau wie beschrieben vorgegangen und habe ein gutes Ergebnis erhalten! Dadurch dass die zerkleinertern Mozartkugeln beim Aufschlagen der Cremefine im Mixtopf bleiben vermengen sich die Zutaten. Es sind keine weiteren Zubereitungsschritte notwendig.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept klingt ja ganz

    Verfasst von Mousse am 8. Januar 2014 - 21:45.

    Das Rezept klingt ja ganz interessant, aber irgendwie fehlen ein oder zwei Zubereitungsschritte.... ich zerkleinere die Mozartkugeln, schlage die Creme fine auf...??? und dann???

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können