3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Trifle mit Zwetschgenkompott


Drucken:
4

Zutaten

12 Portion/en

Zwetschgen Trifle

  • 500 Gramm Zwetschgen, entsteint
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 100 Gramm Zucker
  • 2 Nelken
  • 30 Gramm Wasser
  • 250 Gramm Naturjoghurt, mind.3,5%
  • 250 Gramm Schmand
  • 30-50 Gramm Vanillezucker, selbstgemacht
  • 1 fertiger Tortenboden, (Biskuit oder Rührkuchen)
  • Amaretto, nach Geschmack
  • Amarettini, nach Bedarf
  • 6
    9h 0min
    Zubereitung 9h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Zwetschgen-Kompott
  1. Zwetschgen, Zimt, Zucker, Nelken und Wasser in den Mixtopf geben und 10 Min./100°C/Stufe Gentle stir setting einkochen. Wenn die Zwetschgen noch zu stückig sind, dann weitere 5 Min./100°C/Stufe Gentle stir setting kochen (hängt von der Zwetschgensorte ab). Danach umfüllen und den Mixtopf spülen.
  2. Creme
  3. Naturjoghurt, Schmand mit Vanillezucker cremig rühren, 20 Sek./Stufe 4.
  4. Dessert schichten
  5. Zuerst in die 12 Gläschen etwas Biskuitboden geben (bei Bedarf mit Amaretto beträufeln), darauf etwas Creme und von dem abgekühlten Zwetschgenkompott (Nelken aussortieren!). Noch einmal wiederholen und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Kurz vor dem Verzehr mit Amarettini und frischen Zwetschgen dekorieren.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ein Hingucker auf jedem Buffet.

Man kann auch die doppelte Menge zubereiten und einen Becher geschlagene Sahne untermischen.

Statt der kleinen Gläschen geht natürlich auch eine große Schüssel.

Früchte können auch durch frische oder TK-Beeren ersetzt werden, je nachdem was euch schmeckt.

Ebenfalls kann der Rührkuchen auch selbst gemacht werden bzw. durch Löffelbiskuits ersetzt werden. Allerdings liebe ich schnelle Rezept und daher kaufe ich den Boden immer, da ich auch kein Freund von Löffelbiskuits bin.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das hört sich ja lecker und einfach an. Werde ich...

    Verfasst von sipeter am 23. August 2019 - 17:21.

    Das hört sich ja lecker und einfach an. Werde ich bei Gelegenheit probieren... Smile

    Liebe Grüße, sipeter

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können