Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Hot Apple Cider


Drucken:
4

Zutaten

4 Person/en

Hot Apple Cider

  • 0,5 Liter Apfelsaft, naturtrüb
  • 1,5 Liter Weißwein, trocken
  • 4 Orangen, frisch gepresst
  • 4 Stück Nelken
  • 2 Stück Sternanis
  • 3-4 Stück Zimtstangen
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 1 Vanilleschote, Mark ausgekratzt
  • 1 Äpfel
  • 3-4 EL Honig, ganz nach Geschmack
  • 6
    45min
    Zubereitung 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Ein unbedingtes Muss an kalten Tagen, auch ohne Alkohol ein Gedicht :-)
  1. Weisswein und Orangensaft in den Mixtopf und 8 min bei 90°C, Stufe 1, erhitzen.
  2. Gewürze (außer Vanilleschote) in einen Teefilter geben, Apfel entkernen und in Scheiben schneiden.
    Jetzt alles zu der Weissweinmischung geben und im Linkslauf nochmals 10 min, Stufe 1, bei 90° C köcheln.
  3. Das ausgekratzte Mark aus der Vanilleschote hinzufügen, den Honig unterrühren und 30 min mit geschlossenem Deckel ziehen lassen.
  4. Glühwein durch ein Sieb in 4 Gläser einfüllen und mit Sternanis garnieren.

    Ich persönlich schneide mit unter noch eine Scheibe Orange für jedes Glas ab und befestige sie am Glasrand. Das kann Jeder für sich entscheiden oder auch eine Zimtstange mit ins Glas als Deko.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ihr könnt den Glühwein natürlich auch ohne Alkohol machen, auch sehr lecker.

Dann ersetzt ihr den Weisswein einfach durch natürtrüben Apfelsaft.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Superlecker. Das mache ich ganz sicher öfter....

    Verfasst von Tallula63 am 1. Februar 2018 - 18:38.

    Superlecker. Das mache ich ganz sicher öfter. Vielen Dank für das Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können