Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Tomatenmark


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

2 Glas/Gläser

Tomatenmark

  • 2000 g Tomaten, (Am Besten Fleischtomaten)
  • 2 TL Salz
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Tomaten vierteln und entkernen, sodass nur noch die "Hülle" der Tomate da ist. Diese dann in den Topf geben und 10 Sekunden auf Stufe 6 zerkleinern.

    Jetzt das Garkörbchen als Spritzschutz auf den Deckel stellen und alles für 40 Minuten auf Varoma Stufe 2 kochen lassen.

    Das Salz hinzufügen und für 30 Sekunden auf Stufe 9 pürieren.

    Dann nochmal für 30 Minuten auf Varoma Stufe 2 kochen.

    Falls euch dann das Tomatenmark zu flüssig ist, nochmal 15 Minuten Varoma Stufe 2. Normalerweise reicht das aber.

    Das Tomatenmark in Gläser (vorher bitte heiß ausspülen) füllen und damit es lange hält, in den Kühlschrank packen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Also,...

    Verfasst von fredcat am 15. August 2017 - 22:50.

    Also,

    ich habe das erste Mal probiert, Tomatenmark zu machen. Da ich aber weniger Tomaten geerntet habe, musste ich dieses Rezept mit ca. 1150 Gramm machen. Das war wohl nicht genug, denn das Tomatenmark ist dann doch im Closed lid abgebrannt. Vom Geschmack und der Konsistenz her ist es aber echt gut geworden. Wenn die Fleischtomaten reif sind, wird es nochmal gemacht. Es ist aber erstaunlich, wie wenig "Endprodukt" bei doch eigentlich vielen Tomaten übrig bleibt.

    Nicht alles ist korreckt und perfekt ist eine Zeitform!tmrc_emoticons.8)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können