3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Zitronenabrieb


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

35 g

Zitronen

  • 1000 Gramm Zitronen, Bioqualität
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Zitronen heiß abwaschen, mit dem Sparschäler schälen. Im Backofen bei 50° so lange trocknen, bis sie zwischen den Fingern zerbrechen. Einen Kochlöffel zwischen die Backofentür klemmen, die Tür darf nicht verschlossen sein. Wenn die Schalen getrocknet sind, im Closed lid auf Turbo-Stufe zerkleinern (Sichtkontakt). Man hört, wenn es gut ist. Ergibt 35 g Zitronenabrieb.

10
11

Tipp

Es dauerte bei mir 1 ½ Std., bis die Schalen richtig spröde waren. Trotz Sparschäler befindet sich ein bisschen Weißes an den Schalen. Keine Sorge, das macht nichts.

Sehr lange haltbar. Meinen letzten Abrieb hatte ich 1 Jahr im Kühlschrank stehen. Das Aroma hat in der Zeit nicht gelitten. Jedes Mal, wenn ich das Gefäß öffnete, kam mir herrlicher Zitronenduft entgegen.

Aus den Zitronen den Saft herauspressen und einfrieren (Eiswürfelbehälter).

Die Konsistenz vom Abrieb ist feinkrümelig.

Ich hatte 2 Netze Bio-Zitronen, Gesamtgewicht 1 kg. Schale zum Verzehr geeignet.

Bitte die Temperatur nicht höher stellen, um die Zitronenschalen schneller zu trocknen. Das führt nur dazu, dass die Schalen sehr schnell braun werden und ein feines Röstaroma haben. Glaubt mir tmrc_emoticons.;-)

Ich würde schätzen, 1 TL entspricht 1 Tütchen gekauftem Abrieb (Angabe ohne Gewähr).


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • ich finde das eine super idee

    Verfasst von beibl am 20. November 2015 - 23:40.

    ich finde das eine super idee tmrc_emoticons.) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Sache. hatte

    Verfasst von praxis29 am 18. November 2015 - 17:45.

    Super Sache. hatte Bio-Zitronen und Bio Orangen von meinen Bäumchen. Jetzt alles verwertet. Vielen Dank für das Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Rezept, DANKE!!! Ich

    Verfasst von Tatjana82 am 3. Dezember 2014 - 23:59.

    Super Rezept, DANKE!!!

    Ich werde morgen das Rezept sofort umsetzten, sowohl mit Zitronen als auch mit Orangen.

    Freue mich schon auf das Ergebnis. Es läßt sich bestimmt auch Pfeffer damit verfeinern.

     

    Tatjana

     

    PS: Sterne werden nachgereicht Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Linozoe schrieb: habe die

    Verfasst von Singvogel am 1. September 2014 - 17:20.

    Linozoe

    habe die getrockneten Schalen mit Zucker pulverisiert - ein Genuss an Duft ..... Wäre auch als Raumluft schön... tmrc_emoticons.p

    Oh, ja ...Zitronenzucker tmrc_emoticons.-) Gute Idee. Versuch das doch auch mal mit Pfeffer. LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • habe die getrockneten Schalen

    Verfasst von Linozoe am 1. September 2014 - 00:29.

    habe die getrockneten Schalen mit Zucker pulverisiert - ein Genuss an Duft ..... Wäre auch als Raumluft schön... tmrc_emoticons.p

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Pepa32 schrieb: Das klingt

    Verfasst von Singvogel am 9. August 2014 - 21:26.

    Pepa32

    Das klingt total gut! Werde ich ausprobieren (nach dem Urlaub. tmrc_emoticons.-))  und dann noch mal bewerten. Bin sehr gespannt!

    Schön, Pepa, dann lass mich wissen, wie dir das Ergebnis gefallen hat. LG, Sing.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mausala111 schrieb: Ich mache

    Verfasst von Singvogel am 9. August 2014 - 21:25.

    Mausala111

    Ich mache das auch immer, wenn wir BIO Zitronen daheim haben. Beim aktuellen Wetter kann man die Zesten auch in der Sonne trocken - natürlich Nachts rein stellen - und im Winter auf dem Kachelofen oder der Heizung trocknen. Ich finde der Aufwand lohnt sich, weil man weiß was drin ist. Und wenn jmd diese Möglichkeiten nicht hat, dann kann man das auch im Backofen machen. Wer weiß was in diesem Zitroback immer drin ist außer Zitronenschale..... 5* von mir =)

    Ganz vielen lieben Dank. Sehe ich genau so. Angesichts der momentanen Temperaturen die Zesten in der Sonne trocknen, ist eine gute Idee. Zitroback schmeckt so künstlich. Ich will gar nicht wissen, was da drin ist tmrc_emoticons.;-) Herzliche Grüße, Sing.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, Veromatt, danke für

    Verfasst von Singvogel am 9. August 2014 - 21:23.

    Hallo, Veromatt, danke für deinen Kommentar. Eine Heizung ist natürlich viel energiesparender, gesünder und das umweltfreundlichste überhaupt .....Wenn man noch dazu mal überlegt, wie die Zitronen ihren Weg in unser Land gefunden haben. An zusätzlichen Kosten für's Trocknen entstehen wenige Cents. Ich hab's mal ausgerechnet für Brühpulver, welches ich hergestellt habe (Gott bewahre, das Zeug war 10 Stunden im Backofen): Bei 50 Grad Gebläse plus 10% Heizbetrieb entstehen an Kosten, bei 28 Cent pro kWh, insgesamt 84 Cent für Strom. Wohlbemerkt: Übernachtbetrieb. Die Trocknungszeit für die Zitronenschalen ist um einige Stunden geringer tmrc_emoticons.;-) Wieso Trocknen der Schalen auf der Heizung gesünder sein soll, erschließt sich mir im Moment nicht. Ansonsten bemühe ich mich immer um Umweltfreundlichkeit. Aber in einem Kochforum mit einem (wenn auch freundlichem) erhobenen Zeigefinger zu kommen, weil man im Backofen etwas trocknet, das gefällt mir gar nicht.

    Bitte verstehe mich nicht falsch! Jeder kann, darf und soll seine Meinung haben. Deine Meinung ist daher auch vollkommen in Ordnung. Ich bin jetzt auch nicht sauer oder so. Aber meine Meinung wollte ich an dieser Stelle dann doch auch loswerden, im Hinblick auf alle anderen, die sich für den Zitronenabrieb interessieren. Ich hoffe anhand meiner Berechnung wird deutlich, dass ich mir durchaus Gedanken gemacht habe. Und aufgrund meiner Meinung wird ebenfalls hoffentlich deutlich, wie intensiv ich mich mit den Dingen auseinandersetze. Daher auch mein etwas ausschweifender Kommentar tmrc_emoticons.;-) Herzliche Grüße, alles ist gut tmrc_emoticons.-) Die Idee mit den Orangenschalen werde ich aufgreifen. LG von Sing., die zu Hause eine Fußbodenheizung hat.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • maalanmonster schrieb: Ich

    Verfasst von Singvogel am 9. August 2014 - 21:22.

    maalanmonster

    Ich habe meine eigenen Zitonen und mach das jetzt schon das 2. Jahr. Allerdings trockne ich die Schale im Fruechtetrockner/Dehydrator was nur ca. 3-4 Stunden dauert. Der Zitronensaft wird in Eiswuerfelbehaelter oder verschliessbaren Beuteln eingefroren und bei Bedarf zerstossen und in Kuchen/Salate o.ae. gemixt. Dies ist fuer mich die einzige Moeglichkeit mit der Zitronenschwemme fertig zu werden.Mit Orangen mache ich das selbe und habe somit immer Zitronen-/Orangenback im Haus(Was es bei uns sowieso nicht zu kaufen gibt). Ueber die Kosten mache ich mir keine Sorgen, da ich ja wenigstens die Zitronen/Orangen nicht kaufen muss und bio sind sie allemal.

    Danke Maalanmonster tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei Interesse siehe bitte

    Verfasst von Singvogel am 9. August 2014 - 21:21.

    Bei Interesse siehe bitte meinen Kommentar oben, da geht's um die tatsächlich entstandenen Kosten für den Abrieb. Jeder muss selber wissen, was einem was wert ist. Sich eine Küchenmaschine für 1000 Euro anzuschaffen, ist's vielen auch nicht wert. Aber ich möchte wetten, da könntest du gut dagegen halten tmrc_emoticons.;-) LG, Sing.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Daaaaanke ... Freu

    Verfasst von Singvogel am 9. August 2014 - 21:14.

    Daaaaanke ... Freu tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mein Zitronen- und

    Verfasst von veromatt am 23. Juli 2014 - 13:11.

    Mein Zitronen- und Orangenabrieb vom letzten Jahr duftet auch noch. Ich habe die Zitronenschalen im Winter über der Heizung getrocknet, so entstanden keinen Kosten für das Trocknen. Bestimmt viel gesünder, energiesparender und ohne Müll und Zusatzstoffe!!!

    Danke für's einstellen. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sorry, hab die Sterne

    Verfasst von maalanmonster am 23. Juli 2014 - 12:55.

    Sorry, hab die Sterne vergessen!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe meine eigenen

    Verfasst von maalanmonster am 23. Juli 2014 - 12:54.

    Ich habe meine eigenen Zitonen und mach das jetzt schon das 2. Jahr. Allerdings trockne ich die Schale im Fruechtetrockner/Dehydrator was nur ca. 3-4 Stunden dauert. Der Zitronensaft wird in Eiswuerfelbehaelter oder verschliessbaren Beuteln eingefroren und bei Bedarf zerstossen und in Kuchen/Salate o.ae. gemixt. Dies ist fuer mich die einzige Moeglichkeit mit der Zitronenschwemme fertig zu werden.Mit Orangen mache ich das selbe und habe somit immer Zitronen-/Orangenback im Haus(Was es bei uns sowieso nicht zu kaufen gibt). Ueber die Kosten mache ich mir keine Sorgen, da ich ja wenigstens die Zitronen/Orangen nicht kaufen muss und bio sind sie allemal.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich mache das auch immer,

    Verfasst von Mausala111 am 23. Juli 2014 - 11:59.

    Ich mache das auch immer, wenn wir BIO Zitronen daheim haben. Beim aktuellen Wetter kann man die Zesten auch in der Sonne trocken - natürlich Nachts rein stellen - und im Winter auf dem Kachelofen oder der Heizung trocknen. Ich finde der Aufwand lohnt sich, weil man weiß was drin ist. Und wenn jmd diese Möglichkeiten nicht hat, dann kann man das auch im Backofen machen. Wer weiß was in diesem Zitroback immer drin ist außer Zitronenschale..... 5* von mir =)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Für 35 g Zitronenabrieb über

    Verfasst von Tina 1964 am 23. Juli 2014 - 09:17.

    Für 35 g Zitronenabrieb über eine Stunde Zeit und Energie verschwenden das wäre es mir nicht wert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das klingt total gut! Werde

    Verfasst von Pepa32 am 23. Juli 2014 - 01:51.

    Das klingt total gut! Werde ich ausprobieren (nach dem Urlaub. tmrc_emoticons.-))  und dann noch mal bewerten. Bin sehr gespannt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können