3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Forelle "Blau"


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

2 Person/en

Man benötigt:

  • 1 Forelle oder 2 kleine
  • etwas Salz, grob
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • nach Geschmack Kräuter z. B. Petersilie, Rosmarin.....
  • 1 Karotte
  • 250 g Branntweinessig

für Ofenkartoffeln als Beilage

  • 4-5 Kartoffeln
  • etwas Olivenöl
  • etwas Kräuter, z. B. Rosmarin
  • nach Geschmack Salz
5

Zubereitung

    Forelle "Blau"
  1. Forelle innen (auf keinen Fall außen) mit groben Salz einreiben.

  2. Zwiebel, Knoblauch und Kräuter im Closed lid / 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern und umfüllen.

  3. Nun im Closed lid 250 g Essig 4 Min. / 100° / Stufe 1 erhitzen.
    Anschließend über die Forelle gießen und dabei den Sud auffangen.

  4. Die Karotte in fingerdicke Streifen schneiden und zusammen mit der Kräuter-Zwiebel-Masse in die Forelle füllen.
    Die Forelle eventuell mit einem Faden zubinden und in Schwimmposition in den Varoma legen.

  5. Den Essigsud mit Wasser auf 500 g ergänzen und in den Closed lid geben. Den Varoma mit der gewürzten Forelle aufsetzen und 25 Min. / Varoma / Stufe 1 garen.

  6. Ofenkartoffeln als Beilage
  7. Wegen des Essigdampfs eignet sich der Garkorb hier nicht für die Zubereitung von Beilagen.

    Ideal sind Ofenkartoffeln aus dem Backofen.

  8. Hierzu Kartoffeln waschen und mit oder ohne Schale in Spalten schneiden und auf ein Backblech legen.

  9. Die Kartoffeln mit Olivenöl betreufeln und Kräutern wie z. B. Rosmarin, Kümmel, Kräuter der Provence bestreuen.

    Anschließend im Backofen bei 200°C und Ober-/Unterhitze backen. Die Dauer richtet sich nach der Größe der Kartoffelspalten. Ggf. Garprobe machen.

    Gibt man die Kartoffelspalten gleichzeitig mit dem Einschalten des Varomas in den Backofen müssten sie aber auf alle Fälle fertig sein.

  10. Nach Bedarf salzen und servieren.

    Guten Appetit!

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren