3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Seelachs mit Kartoffelkruste


Drucken:
4

Zutaten

3 Portion/en

Für 3 Portionen

  • 50 g Italienischer Hartkäse (Parmesan oder Grana Padano)
  • 350 g mehlig kochende Kartoffeln, entspricht 3 mittelgroße
  • 1 Blatt getrockneter Lorbeer
  • 1/2 Liter Wasser
  • 1 TL Salz
  • 500 g Tomaten, entspricht 5-6 Stück
  • 2 EL schwarze Oliven, ich bevorzuge die getrockneten mit Stein
  • 4 EL aromatisches Olivenöl
  • 3 Zweige Basilikum
  • 5-6 Stück Frühlingszwiebeln, mit Grün
  • 400 g Seelachsfilet, küchenfertig, ohne Haut
  • 2 EL Zitronensaft
  • 40 g Butter
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Muskat
5

Zubereitung

  1. Zuerst den Hartkäse auf Stufe 10 für 6-8 Sekunden zerkleinern und umfüllen.

    Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in den Gareinsatz geben. Wasser, Salz und Lorbeerblatt in den Mixtopf geben und bei 100 Grad, St. 1 ca. 20 min. garen. - wenn die Kartoffen nicht gar sind, nochmal 3 min. zugeben. Das hängt ja auch von der Größe der Würfel ab.

    Die gegarten Kartoffen zum abdampfen auf einen Teller geben.

    Mixtopf ausleeren. Die entkernten Oliven Stufe 5 für 2 Sekunden zerkleinern. Bei den Tomaten die Stielansätze herausschneiden und die Tomaten zu den Oliven in den Mixtopf geben, nochmals auf Stufe 5 für 2 Sekunden zerkleinern.

    Die grob gehackten Tomaten in den Gareisatz geben und etwas abtropfen lassen. In der Zwischenzeit Basilikum zerkleinern und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

    Die abgetropfte Tomatenmasse in eine Auflaufform geben, die Frühlingszwiebeln mit dem Basilikum darüberstreuen, mit 3 EL Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.

  2. Den Fisch in drei Portionen teilen und auf die Tomaten-Mischung geben. Fisch mit dem restlichen Zitronensaft und 1 EL Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen

  3. Mixtopf mit klarem Wasser ausschwenken. Die Kartoffeln mit einer Kartoffelpresse in den Mixtopf pressen. (Sicher wäre es auch möglich, die Kartoffeln einfach im Mixtopf zu zerkleinern, ich wollte aber keinen "Kleister" und auch keine Stückchen und habe mich für die Presse entschieden). Die Butter und den geriebenen Käse zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und kurz auf Stufe 3 vermischen.

  4. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene 30 min. backen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich habe das Gericht diesmal mit Lachs gemacht, das geht genauso. Ich fand es am allerbesten mit Seelachs - Loins - Filets. Die sind zwar etwas teurer aber unsagbar lecker.

Genauso gut geht es natürlich auch mit tiefgekühltem Lachs oder Seelachs, dann einfach vorher auftauen lassen.

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Leider hat es meinem Freund

    Verfasst von malibustacey am 28. Juli 2015 - 11:45.

    Leider hat es meinem Freund überhaupt nicht geschmeckt tmrc_emoticons.D  mir aber schon...  Love

    Es war etwas zu flüssig aber da bin ich selber schuld dran weil ich die tomaten nicht hab abtropfen lassen bzw. nicht genug.

    Kann man mal machen aber mir ist es für den Alltag etwas zu aufwändig und da mein Freund es nicht mag unpraktisch. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Weglassen. Kleingwürfelte

    Verfasst von Gast am 20. Juli 2015 - 22:05.

    Weglassen. Kleingwürfelte Paprika, aber vorher kurz andünsten, sonst ist sie zu hart, wäre mein Tipp.

    Viel Erfolg!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das Rezept hört sich

    Verfasst von Dini78 am 20. Juli 2015 - 20:07.

    Hallo,

    das Rezept hört sich sehr lecker an, nur mögen wir keine Oliven. Was könnte man statt dessen verwenden?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Nein, oh weh! 2 Sekunden sind

    Verfasst von Gast am 17. Juli 2015 - 00:27.

    Nein, oh weh! 2 Sekunden sind natürlich genug. Danke!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Muß man die Tomaten wirklich

    Verfasst von Mutti66 am 16. Juli 2015 - 13:05.

    Muß man die Tomaten wirklich 2 Minuten zerkleinern da hab ich doch nur noch Saft oder??

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können