3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Skrei = Winter Kabeljau auf Rote Bete Püree (abgewandelt nach e&t 2/2015)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

für das rote Bete Püree

  • 400 g Rote Bete, am besten vorgegart
  • 3 EL Olivenöl, mild
  • je 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 2 EL Apfelessig

für den Fenchelsalat

  • 400 g Fenchelknollen
  • 1/2 TL Salz zum Mürbemachen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Apfelessig
  • je 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Orange, filetiert

für den Fisch

  • 800 g SKREI Filet, in 4 dicken Stücken
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 TL Mehl, zum Mehlieren

als Sättigungsbeilage passen am besten

  • 400 g Salzkartoffeln, in Spalten geschnitten

für die Eierbutter

  • 100 g zerlassene Butter
  • 2 Eier, hart gekocht
  • 5 Stängel glatte Petersilie, davon 2 für die Deko
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Für das Püree zunächst
  1. die fertig gegart gekaufte Rote Bete im TM für 5 sec Stufe 4-5 zerkleinern. Wenn sie noch leicht brockig ist, ergibt dies ein besseres "Mundgefühl". (Im Originalrezept soll die geschälte Knolle mit Olivenöl und Salz eingerieben und im Bratschlauch 50-60 Min bei 160 Grad Umlauft gegart werden.) Dann Öl, Essig, Salz und Pfeffer dazugeben und 8 Minuten bei 90 Grad, Linkslauf Stufe 2 erwärmen, im TM lassen und warm halten bzw. kurz vor dem Servieren erneut warmmachen.
  2. In der Zwischenzeit den Fenchelsalat bereiten
  3. Dazu den Fenchel jeweils halbieren, den Strunk herausschneiden und die Knolle von der Spitze her in feine Scheiben hobeln oder schneiden. Diese Scheiben mit dem 1/2 Tl Salz vermischen und leicht durchkneten, danach für ca. 10 Minuten ruhen lassen. Anschließend den Fenchelsalat in eine Seihe geben, kurz unter fließendem Wasser ausspülen und mit dem Rest würzen. VORSICHT MIT DEM SALZ! Besonders gut fügt sich hier der Orangengeschmack von den Filets und dem aufgefangenen Saft ein!
  4. Für die Eierbutter
  5. Die Butter zerlassen (nicht klären!) und mit den kleingeschnittenen Eiern und der Pertersilie vermischen und mit der Restwärme auf dem Herd stehen lassen
  6. Die Fischfilets
  7. leicht mehliert mit der ursprünlichen Hautseite zuerst in das erhitzte Butterschmalz geben und auf dieser Seite für etwa 2 Min. goldbraun braten, anschließend die Hitze abschalten, den Fisch wenden und mit der Restwärme weitere 3 Minuten garen.
  8. Zum Anrichten
  9. einen großen Kleks Rote Bete Püree auf den Teller geben, das Filet mit der gebräunten Seite nach oben anlegen, die Kartoffeln mit der Eierbutter angießen und den Salat dazugeben.
10
11

Tipp

Uns hat am besten die Kombi mit Salzkartoffeln geschmeckt. Es ist geradewegs eine Geschmacksexplosion, Salzkartoffeln mit der Eierbutter zu kombinieren (siehe Bild).

Anders als auf dem Foto würde ich beim nächsten mal den Fenchelsalat auf einem Extrateller  anrichten, da er doch den Fisch schnell auskühlt. Geschmacklich passt alles wirklich gut zusammen

 

ALS REZEPT FÜR 2 GENÜGT ES, ALLES ZU HALBIEREN; BEIM WÜRZEN DANN ABER AUFPASSEN


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare