3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Hackbraten mit Pilzen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 50 g getrocknete Waldpilze (eingeweicht) 1/2 Bund Petersilie 1 Zwiebel 1 altbackenes Brötchen 100 g Parmesan ( Hartkäse) 2 Eier 800 g Hackfleich (gemischt) Salz, Pfeffer, edelsüßer Paprika 160 g Parmaschinken (Schwarzwälder Schinken) 1/2 Stange Lach, in feine Ringe geschnitten 850 g Wasser 1 EL Gemüsebrühe Soße: einige Waldpilze 40 g Reismehl oder 1 geröstete Scheibe Schwarzbrot Beilage: zb. 750 g Kartoffeln
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. ° Petersile,Zwiebel,Brötchen und Parmesan in den Mixtopf geben un 5-10Sek./Stufe 10 zerkleinern


    ° Eier, Hackfleich und Gewürze zugeben und Stufe 3-4 mit hilfe des Spatels vermischen


    ° Parmaschinken auf Backpapoer auslegen, die Fleischmasse auf den Schinken verteilen, aufrollen,           Backpapier entfernen und Rolle in den Varoma legen


    ° Mixtopf nicht spülen


    ° auf den Hackbraten ca.30g der eingeweichten Pilze und die Lauchringe verteilen


    ° Wasser, Gemüsebrühe und die restlichen Pilze in den Mixtopf geben


    ° geschälte Kartoffeln in den Korbeinsatz legen und in den Mixtopf hängen


    ° Topf verschliesen  und Varoma aufsetzen 


    ° 55-60Min./Varoma/Stufe1 garen


    ° nach ender der Garzeit Hackbraten und Kartoffeln warmstellen


    ° Garflüssigkeit mit Wasser auffüllen bis das Flügelmesser bedeckt ist


    ° Reismehl oder Schwarzbrot (ich empfähle das Brot das gibt noch ne leckere Note ab)


        zugeben,Stufe10 5-10sek. zerkleinern und 41/2 Min./100°/Stufe4 garen.


       Fertig!!!


        Super Lecker! Viel Spass mein nachkochen

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo, super lecker. Habe

    Verfasst von eliseblau63 am 19. Juli 2012 - 20:30.

    Hallo,

    super lecker.

    Habe allerdings frische Champions genommen. Und das Schwarzbrot.

    Klasse, mein Mann war begeistert  tmrc_emoticons.)

    LG eliseblau63

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker

    Verfasst von Gast am 4. Juli 2011 - 13:10.

    Hallo, habe diesen Hackbraten gemacht, da ich es ohne Backofen ausprobieren wollte. Wird mir im Sommer einfach in der Küche zu warm. War sehr lecker, allerdings waren es bei uns 70 Min. Habe aber schon bemerkt, dass mein Thermi für einige Rezepte etwas länger braucht. In den ersten 25 Minuten Kartoffeln im Garkörbchen (schon geschnitten) gegart, danach zu Bratkartoffeln verwendet, in den zweiten 30 Minuten Reis gegart. (Wir waren 6 Personen) Abgerundet wurde das Ganze mit einem Grünen Salat.

    Hat allen wirklich wunderbar gemundet, und der Backofen blieb kalt. Von uns 5* und Danke fürs Rezepteinstellen. LG Heidrun

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Aufwand übersichtlich und

    Verfasst von jlsdps am 14. November 2010 - 23:01.

    Aufwand übersichtlich und Resultat uneingeschränkt lecker!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • dieser falsche Hase stellt jeden Sonntags-Braten in den Schatten

    Verfasst von eigenart am 22. Oktober 2010 - 18:39.

    Super lecker !!!

    Nachkochen ist ein  Muss ! Geht super schnell vorzubereiten und stellt jeden Rinderbraten in den Schatten !

    Habe getrocknete Mischpilze genommen .Das Einweichwasser habe ich mit in den Mixtopf gegeben .

    Mit Schwarzbrot angedickt . Total leckeres Sößchen .

    Volle Punktzahl !

    Sabine

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lauch!

    Verfasst von amycheyenne am 22. April 2010 - 10:24.

    Hallo,


    die Lauchringe werden mit den Pilzen auf dem Hackbraten verteielt.


    Deine Variante klingt sehr lecker werde ich auch mal Probieren. Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Champignons

    Verfasst von rappeltine am 21. April 2010 - 16:45.

    Ich habe heute deinen Hackbraten nachgekocht. Sehr lecker. Hatte aber keine Waldpilze daheim und habe frische Champignons genommen, die ich gleich in den TM gegeben habe. Den Lauch habe ich auf den Einlegeboden verteilt (steht nicht im Rezept, was mit dem Lauch passiert) und nach der Garzeit zu der restlichen Flüssigkeit und den Pilzen gegeben und püriert, mit Reismehl angedickt. Mein Sohn mag nämlich keine Pilze, so hat er sie nicht gesehen und die Soße hat ihm geschmeckt. Hatte nicht genug Schinken und habe Bacon genommen. Der Hackbraten schmeckt superlecker. Werde es meiner Freundin empfehlen, die ebenfalls einen TM hat.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Champis

    Verfasst von amycheyenne am 14. April 2010 - 12:19.

    Hallo ,


     


    Ich denke schon das du die Waldpilze durch Champis ersetzen kannst im Varoma auf jedenfall. Wenn du sie im Hack mit rein machen möchtest solltest du sie schon zerkleinern ich vermute das sie beim kneten der masse so oder so zerkleinert werden auch trotz links lauf.


    Wenn du die Pilze in die Soße tun möchtest solltest du bedenken das diese zum schluß auch pürriert werden sollte da du ja ein andickungsmittel brauchst ( Mondamien, Schwarzbrot oder Reismehl)


    Vielleicht funtioniert es so in dem du die Pilze im Varoma mit Garst und nach dem pürrieren der Soße gibst du sie die 4 minuten mit in die Soße.


    Auf einen versuch kann man es ja ankommen lassen.


    Lass mich doch bitte wissen wie du den Braten machst. Danke Liebe Grüße Susann

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Champngnons ?

    Verfasst von Stephanie am 14. April 2010 - 11:40.

    Hallo amycheyenne,


    ich würde gerne Champingnons nehmen, da wir keine Waldpilze mögen. Kann ich die auch in den Teig geben, evtl. mit Linkslauf? Oder besser in die Soße?


    Liebe Grüße Stephanie

     Das Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hackbraten 5 Sterne

    Verfasst von Hedwig am 14. April 2010 - 11:25.

    tmrc_emoticons.) Hallo,


    habe gestern den leckeren Hackbraten zum 2. Mal gemacht. Dieses Mal habe ich alle Pilze in die Soße gegeben, denn auf der Rolle waren sie mir zu lapschig. Statt Schwarzbrot habe ich Mondamin für das Andicken der Soße genommen. Hat uns super geschmeckt. Danke für dieses leckere Rezept. Der Braten schmeckt auch kalt hervorragend, die Schinkenhülle ist dann knusprig und der Braten kein bisschen trocken.


    5 Sterne von mir!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • lecker und einfach....

    Verfasst von ramon174 am 2. April 2010 - 13:08.

    Cooking 4 hallo, habe den Hackraten ausprobiert, war sehr,sehr lecker, das Rezept hört sich schlimmer an als es is, Hackbraten fällt nicht auseinander........ kann ich nur weiter empfehlen...lg ramon Cooking 6

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ja genau du lässt das

    Verfasst von amycheyenne am 23. März 2010 - 13:06.

    Hallo,


    ja genau du lässt das Hack aus dem Topf gleich auf den Schinken fallen und rollst das Hack dann mit hilfe des Backpapiers ein.  Das Hack verschwindet also im Schinken. Rausfallen kann das nicht da das Hack ja schon ne klebrige masse ist und der Schinken dran ist. Du musst den Schinken in 2 Reichen untereinnander etwas überlappend legen dann passt das.


    Versuch es einfach das ist echt nicht Schwehr und verflixt leckertmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo ...habe eben das Rezpt

    Verfasst von Kuechenengel am 22. März 2010 - 21:05.

    Hallo ...habe eben das Rezpt entdeckt...klingt sehr gut...aber nicht einfach zu verstehen...soll das Hack zu einer Rolle geformt werden und der Schinken ist dann außen als Hülle???


    und dann einfach reinlegen...fällt es beim Garen nicht auseinander und macht man den Schinken außen irgendwie fest( Spieße, Faden usw...)


    Ich finde, da ist zur Herstellung noch ne Erklärung notwenig...danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können