3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Fructosearme Marmelade / Konfitüre


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Obst

  • 400 Gramm Obst, nach Wahl, reif
  • 1 Äpfel, ca. 100 g.
  • 30 Gramm Zitronen- oder Limettensaft
  • 400 Gramm fructosefreier Zucker, z.B. Bio Getreidezucker von Frusano (im Reformhaus oder im dm Drogeriemarkt erhältlich)
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Obst waschen und ggf. in grobe Stücke schneiden.

    Apfel entkernen und vierteln.

  2. Obst, Apfel, Zitronensaft und Zucker in den Mixtopf füllen. 12 Sek./Stufe 6.

    Gareinsatz anstelle des Messbechers aufsetzen (Spritzschutz). 30 Min./Varoma/Stufe 1.

    Die Marmelade in heiße Gläser geben (Gläser ohne Deckel 2 Minuten in die Mikrowelle) und sofort mit Schraubdeckel verschließen.

    Gefüllte Gläser für eine Viertelstunde auf den Kopf stellen, danach wieder umdrehen und abkühlen lassen.

    Lecker! tmrc_emoticons.-)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Folgende Obstsorten enthalten wenig bis sehr wenig Fructose (Fruchtzucker) und sind damit auch für eine fructosearme Ernährung sehr gut geeignet:

Sehr wenig: Aprikosen (Marillen), Nektarinen, Pfirsiche, Pflaumen, Zwetschgen, Rhababer, Orangen, Zitronen.

Wenig: Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Mango.

Hinweis: Bei einer Fructoseintoleranz ist ggf. auch noch das Verhältnis von Fructose und Glukose für die Verträglichkeit relevant. In diesem Fall konsultieren Sie bitte die im Internet verfügbaren Tabellen.

Hintergrund Fructose/Fruktose:

Aktuelle Studien belegen, dass eine erhöhte Fructoseaufnahme sich ungünstig auf den Stoffwechsel auswirkt und die Entwicklung von Fettleibigkeit, nichtalkoholischer Fettleber, Diabetes, Bluthochdruck sowie des metabolischen Syndroms begünstigt.

Ganz auf Früchte verzichten sollte man aufgrund der Nährstoffe trotzdem nicht. Nicht zu empfehlen sind diese jedoch in konzentrierter Form von Säften oder den sogenannten "Smoothies".

Normaler Haushaltszucker (Saccharose) besteht je zur Hälfte Fruktose (Fruchtzucker) und Glukose (Traubenzucker) und sollte somit, wenn überhaupt, nur in geringsten Mengen genossen werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Dieses Rezept ist

    Verfasst von Rina2012 am 3. Juli 2016 - 21:04.

    Dieses Rezept ist hochgefährlich für Fruktoseintollerante.

    Zum einen hat der Apfel eine der höchsten Fruktosemengen. Zum zweiten nutzt der angegebene Zucker überhaupt nicht um annähernd das Verhältnis Fruktose/ Traubenzucker hinzubekommen, damit die Fruktose verstoffwechselt werden kann.

    Bitte solche Rezepte kontrollieren. Thermomix soll Spaß und nicht krank machen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich verwende immer

    Verfasst von jester am 7. Juni 2016 - 22:39.

    Ich verwende immer Traubenzucker das macht die Verträglichkeit der Früchte besser. Ja Apfel geht ar nicht!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Fruchtig, lecker und gesund -

    Verfasst von Zwilling802 am 8. März 2016 - 18:26.

    Fruchtig, lecker und gesund - das sind die wenigsten Marmeladen, denn die meisten stecken voller (zugesetzter) Fructose. Endlich ein Rezept ganz ohne! Habe sie mit Himbeeren ausprobiert, hhm.. und ein zweites Glas gleich verschenkt: auch der Beschenkte fand sie köstlich. Dafür gibts 5 Sterne!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Da kann ich nur zustimmen.

    Verfasst von Weltbestetante am 2. März 2016 - 11:48.

    Da kann ich nur zustimmen. Ich kann auch absolut keine Äpfel essen! Da braucht man schon eine sehr hohe Toleranz.

    Xylit vertrage ich persönlich aber gut. Sorbit hingegen ginge bei mir auch nicht. Bei den Zuckeralkoholen muss wohl jeder selbst mal ausprobieren, was er verträgt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe auch seit einigen Jahren

    Verfasst von petra1886 am 27. Februar 2016 - 20:36.

    Habe auch seit einigen Jahren eine Fructoseintoleranz. Deshalb auch vorsichtig mit Aprikosen und Pflaumen (Zwetschgen). Diese Früchte enthalten Sorbit. Bei Fructoseintoleranz verträgt man meistens auch kein Sorbit und Zuckeraustauschstoffe mit der Endung '..it' oder '...ol'.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe seit 4 Jahren eine

    Verfasst von Shewa79 am 27. Februar 2016 - 17:57.

    Ich habe seit 4 Jahren eine Fructoseintoleranz und  Apfel geht gar nicht! Absolutes NO Go! Höchstens du hast eine hohe Toleranz dann ja!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für Deine

    Verfasst von Sockenliebe am 24. Februar 2016 - 19:40.

    Vielen Dank für Deine ausführliche Erklärung und das Rezept.  Ich wusste bisher  nicht wie/ob Zuckerersatzstoff für die Marmelade funktioniert. Lediglich wegen des Apfels habe ich Bedenken. Hier habe  ich keinen mehr gegessen, seit die Intoleranz festgestellt wurde, denn der war ganz schlimm. Hast Du da Erfahrung?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können