3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Johannisbeer-Melonen-Marmelade mit frischer Minze


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

5 Glas/Gläser

Johannisbeer-Melonen-Marmelade

  • 450 g Johannisbeeren, rot
  • 350 g Galiamelone (Fruchtfleisch)
  • 1 Stängel Minze (frisch)
  • 300 g Gelierzucker 3:1
  • 1 Päckchen Orangenschale (getrocknet)
5

Zubereitung

  1. - Johannisbeeren waschen und gut abtropfen lassen

    - alle Zutaten in den Closed lid einwiegen, Deckel schließen, Messbecher aufsetzen

    - 15 Sekunden / Stufe 6

    - 18 Minuten / 100 °C / Stufe 2

    - für eine feinere Marmelade noch 10 Sekunden / Stufe 9 (Messbecher festhalten!)

    - heiß in Gläser abfüllen, verschliessen und zum Abkühlen auf den Kopf stellen

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

- zum Abtropfen der gewaschenen Johannisbeeren kann der Gareinsatz gut genutzt werden

- statt der Minze kann man auch 1 EL frische Rosmarinnadeln der Marmelade zugeben


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Superlecker! Eine echt tolle

    Verfasst von LeckerEla am 11. August 2016 - 18:26.

    Superlecker! Eine echt tolle Kombination!  Steve Ich bin begeistert!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wow das klingt toll. Sind die

    Verfasst von Pastafrutta am 9. Juli 2015 - 23:18.

    Wow das klingt toll. Sind die Kerne der Johannisbeeren noch spürbar oder werden sie durch das lange mixen fein zermahlen? 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • - die Kernchen sind dann

    Verfasst von bastelschnecke am 6. Juli 2015 - 10:18.

    - die Kernchen sind dann recht fein und nicht mehr so spürbar, wenn du zum Schluss noch mal pürierst

    - viel Spaß beim Ausprobieren!

    Die Königin der Kochrezepte ist die Phantasie.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können