3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Döppekuchen wie von Oma


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Portion/en

Döppekuchen wie von Oma

  • 3000 Gramm Kartoffeln
  • 5 Stück Eier
  • 4-6 Stück Mettwürstchen
  • Pfeffer
  • Salz, fein
  • Öl
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Mettwürstchen in Scheiben schneiden und zur Seite stellen.

    Kartoffeln schälen und waschen.
    Jeweils 1000 Gramm Kartoffeln in Stücken in den Closed lid geben und 5 Sekunden auf Stufe 7 zerkleinern. In eine große Schüsseln umfüllen. Wenn alle Kartoffeln zerkleinert sind, die Eier, Salz und Pfeffer hinzugeben und mit einem Schneebesen verrühren. Zum Schluss die Mettwürstchen hinzufügen.

    Öl in den Bräter geben bis der Boden gut bedeckt ist. Auf dem Herd erhitzen und das Öl mit einem Pinsel an den Seiten hoch streichen. Wenn das Öl heiß ist die Kartoffelmasse nach und nach mit einem Schaumlöffel (Brühe abtropfen lassen) in den Bräter füllen. Kurz anbraten, damit außen eine schöne Kruste entsteht.

    Jetzt für ca 2 Stunden in den Backofen. Danach den Döppekuchen stürzen und den Bräter abheben.

    Anschneiden und mit Quark oder Apfelkompott genießen. Guten Appetit!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Renate Bayer: Das freut mich!

    Verfasst von Micha_81 am 18. Oktober 2017 - 20:37.

    Renate Bayer: Das freut mich!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr schmackhaft, war ganz in Vergessenheit...

    Verfasst von Renate Bayer am 18. Oktober 2017 - 12:18.

    Sehr schmackhaft, war ganz in Vergessenheit geraten der Döppekuchen. Danke fürs Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • rosennicki:Sorry, dass ich erst so spät...

    Verfasst von Micha_81 am 18. Oktober 2017 - 11:19.

    rosennicki:Sorry, dass ich erst so spät antworte....irgendwie habe ich keine Benachrichtigung bekommen tmrc_emoticons.-(

    Salz und Pfeffer ist Geschmackssache. Wir mögen sehr gerne Salz und auch scharf gewürzt. Man kann den rohen Teig aber auch abschmecken. LG.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wieviel salz , pfeffer????

    Verfasst von rosennicki am 24. August 2017 - 21:35.

    Wieviel salz , pfeffer????

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können