Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Tomatensuppe


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 500 g Tomaten, 1/2 MB Öl oder 30 g Butter, Salz, Gemüsebrühe, Maggikraut, (Selleriekraut, Lauch, Petersilie), 5 MB Wasser, 2 MB Milch, 1 MB Mehl, 1 MB Sahne oder Finesse zum Kochen, 1/2 MB Parmesan ( auch anderer Käse), Pfeffer, Paprika, 5 Basilikumblätter
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM21 image
    Rezept erstellt für
    TM21
  • 9
5

Zubereitung

  1. Tomaten zusammen mit Maggikraut (auch Selleriekraut, Lauch, Petersilie)  pürieren auf Stufe 12 etwa 30 sec. -1 min, danach Stufe 4-5. 3 MB Wasser, Milch, Salz  und Gemüsebrühe hinzufügen, 10 Min. auf 100°. Sahne, reichlich Pfeffer, Paprika, Basilikumblätter und Parmesan und restliche 2 MB Wasser  dazugeben. Vor dem Servieren Butter oder Öl hinzufügen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe die Suppe ohne Mehl gemacht (weil ich es...

    Verfasst von Romy1964 am 14. Juli 2017 - 13:51.

    Ich habe die Suppe ohne Mehl gemacht (weil ich es vergessen habe) 😀 und nur mit Sahne statt mit Milch. War auch sehr lecker.😋

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Sternschnuppe41, bitte

    Verfasst von ednil am 14. Oktober 2010 - 22:04.

    Hallo Sternschnuppe41,

    bitte gern geschehen. War außerdem meine Schuld, dass ich wieder die Hälfte vergessen habe.

    Ich werde diese Suppe in den nächsten Tagen auch machen, wir haben immer noch Tomaten in unserem Gewächshaus, denen wird es allmählich zu kalt, und bei diesem Wetter schmeckt die richtig gut. Ich röste dann immer noch kleine Brotwürfel in Butter, die schmecken sehr gut dazu. Jetzt wünsche ich Guten Appetit und Gutes Gelingen.

    Tschüs

    VLG ednil

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank

    Verfasst von sternschnuppe41 am 14. Oktober 2010 - 11:03.

    Guten Morgen!

    Vielen Dank für die prompte Antwort.

    Ich werde bei nächsten Gelegenheit einen zweiten Versuch starten.

    LG sternschnuppe41

     


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Sternschnuppe, sorry,

    Verfasst von ednil am 14. Oktober 2010 - 10:20.

    Hallo Sternschnuppe,

    sorry, dass ich mein Rezept nicht vollständig eingegeben habe, aber das passiert eben, wenn man etwas so nebenbei macht.

    Die Tomaten püriere ich auf Stufe 12 ebenso das Maggikraut und Basilikum, etwa 30 sec. -1 min. Das Mehl gebe ich zusammen mit Milch und 3 MB Wasser dazu. Die restlichen 2 MB Wasser gebe ich noch kurz vor Ende zur Suppe, wenn sie zu fest ist. Die Suppe koche ich auf 100°, allerdings schalte ich auch manchmal etwas runter, wenn die Gefahr besteht, dass sie überkocht. Zum fertigkochen reicht Stufe 4-5.

    Ich hoffe, ich habe dir weitergeholfen, schreibe mir, ob sie gelungen ist. Wenn du noch mehr Gartenkräuter hast wie z. B. Selleriekraut, Lauch, Petersilie, dann kannst du sie auch noch zugeben. Diese Zutaten gebe ich dazu, wenn sie in unserem Garten zur Verfügung stehen

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ???

    Verfasst von sternschnuppe41 am 13. Oktober 2010 - 21:22.

    Sollen da nun 3 oder 5 MB Wasser rein?

    Wann kommt das Mehl dazu?

    Auf welcher Stufe wird die Suppe gekocht? Cooking 6

    Danke schön für die Beantwortung meiner Fragen!

     


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Rezeptquelle

    Verfasst von ednil am 6. Dezember 2009 - 18:06.

    Dieses Rezept stammt noch aus einem Buch vom allerersten TM 3300. Habe es allerdings noch ein bisschen abgewandelt bei den Gewürzen.


    Gruß ednil


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können