3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Pastinaken-Karotten-Brei


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

3 Portion/en

Brei

  • 300 g Pastinaken, geschält, in Stücken
  • 200 g Karotten, geschält in Stücken
  • 600 g Wasser
  • 20 g Beikost-Öl
  • 6
    5min
    Zubereitung 5min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Gemüse schälen und in grobe Stücke zerteilen, in Closed lid geben und 5 Sek./ Stufe 5 zerkleinern.

  2. Gemüse in Gareinsatz geben. Wasser in Closed lid füllen und Gareinsatz einhängen.

  3. 20Minuten /Varoma /Stufe 1 dünsten.

  4.  Gareinsatz mithilfe des Spatels entnehmen, Garflüssigkeit auffangen und Gemüse in Closed lid geben. Etwa 200g Garflüssigkeit zugeben, sowie das Beikostöl. (Je nach gewünschter Konsistenz mehr oder weniger Garflüssigkeit)

    Auf Stufe 10 /30 Sekunden pürieren.

    In Behälter füllen (ich nehme ausgekochte Hippgläser, die ich problemlos in den Kühlschrank stellen kann) 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Den Messbecher  mit der Öffnung nach unten draufstellen, da es gerade beim Pürieren doch ziemlich spritzt und sich leichter als die komplette Umgebung putzen lässt tmrc_emoticons.-) 

Übrige Garflüssigkeit könnte man sogar einfrieren oder anderweitig verwenden


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • KikiV schrieb: Hallo, ist der

    Verfasst von _Michi84_ am 29. März 2016 - 13:02.

    KikiV

    Hallo, ist der Brei zur Beikosteinführung geeignet? Hat jemand Erfahrung?

     

    Im Prinzip schon! Ich würde allerdings mit nur einer Gemüsesorte anfangen! So kannst du besser feststellen ob eine Unverträglichkeit vorliegt. Nicht alle Babys vertragen zum Beispiel Möhren. Wenn du dich dann mal so "durchgetestet" hast, kannst du es ja nach ein paar Wochen mischen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hab damit bei meiner

    Verfasst von Tweet.ie am 18. März 2016 - 09:22.

    Ich hab damit bei meiner Tochter mit 6 MonAtem begonnen. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ist der Brei zur

    Verfasst von KikiV am 7. März 2016 - 17:28.

    Hallo, ist der Brei zur Beikosteinführung geeignet? Hat jemand Erfahrung?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckeres Rezept,

    Verfasst von beerchen84 am 5. März 2016 - 11:28.

    Sehr leckeres Rezept, allerdings finde ich es deutlich zu viel Garflüssigkeit !!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und super einfach

    Verfasst von Sweta22 am 22. November 2015 - 16:48.

    Sehr lecker und super einfach zu machen. Benutze auch einfach ein gutes Rapsöl! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe Rapsöl anstatt

    Verfasst von TanjaHueck2014 am 31. Oktober 2015 - 08:47.

    Ich habe Rapsöl anstatt Beikostöl genommen. Laut Ökotest ist dass das beste Öl für Babynahrung. Ob raffiniert oder kalt gepresst - egal. Vor einigen Jahren wurde nur raffiniertes Öl empfohlen, aber nach einigen neusten Studien, wurde dies wieder von Ökotest zurückgenommen. Also spart euch das teure Beikostöl- nehmt ein gutes Rapsöl!

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi meine Maus liebt den Brei

    Verfasst von Sabethalexa am 25. Mai 2015 - 00:27.

    Hi meine Maus liebt den Brei danke für das Rezept 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hab den Brei eben

    Verfasst von Tikita am 21. März 2015 - 18:08.

    Ich hab den Brei eben gekocht. Der ist soooo lecker. Morgen darf ihn mein Kleiner testen. Der muss ihm einfach schmecken.  tmrc_emoticons.) Und wenn nicht .... esse ich ihn einfach  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das tolle Rezept,

    Verfasst von annalenavreni am 6. Januar 2015 - 18:54.

    Danke für das tolle Rezept,  mein kleiner liebt es (-:

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich hab es meistens an

    Verfasst von Tweet.ie am 8. Dezember 2014 - 19:32.

    Hallo, ich hab es meistens an drei bis vier Tagen verbraucht und da war immer alles bestens! Oder aber einfrieren, das geht auch! LG

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Wie lange ist der Brei

    Verfasst von samsina am 8. Dezember 2014 - 14:04.

    Hallo! Wie lange ist der Brei denn im Kühlschrank haltbar?LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können