3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Aachener Printen


Drucken:
4

Zutaten

70 Stück

  • 150 g Kandiszucker braun
  • 10 g Pottasche
  • 1 EL Rum, (oder Wasser)
  • 500 g Rübensirup
  • 100 g brauner Zucker
  • 600 g Mehl
  • 60 g gehacktes Orangeat
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Anis
  • 1 TL Koriander
  • 1 Messerspitze Nelkenpulver
  • 3 EL Milch
5

Zubereitung

  1. Kandiszucker in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Fleischklopfer zerkleinern

    --> Im Thermomix wird der Zucker leider nicht gleichmäßig auf die richtige Größe zerkleinert.

     

  2. Orangeatstückchen grob mit einem Messer kleiner hacken.

     

    Die Pottasche in Rum (bzw. Wasser) auflösen.

  3. Mehl mit Kandiszucker, Orangeat, Zimt, Anis, Kriander und Nelken mischen Closed lid/10 sec/Stufe 4...und umfüllen.

  4. Den Rübensirup mit Zucker und 4 EL Wasser Closed lid70°C/Stufe 2/ 5 min erhitzen. Immer wieder reinschauen, der Zucker sollte aufgelöst sein.

  5. Die Mehl-Orangeat-Gewürzmischung mit Pottasche und Sirup zu einem Teig verkneten Closed lidDough mode/4 min.

     

     

  6. Im Kühlschrank 4 Stunden ruhen lassen (geht auch über Nacht).

  7. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  8. Den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen und in etwa 3x7 cm große Rechtecke schneiden. 

    Diese mit etwas Abstand auf ein Blech legen und jede Printe mit etwas Milch bepinseln.

  9. Auf der mittleren Schiene etwa 10-12 Minuten backen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Sollte man die Gewürze nicht alle einzeln haben, kann man auch Spekulatiusgewürz benutzen, da ist dann noch Kardamom dabei...ist auch sehr lecker

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Da ich sie - so wie im Rezept

    Verfasst von gugelhupf14 am 8. Januar 2016 - 18:29.

    Da ich sie - so wie im Rezept angegeben - perfekt finde, habe ich es noch nicht anders versucht. 

    Weiß auch ehrlich gesagt gar nicht, was Apfelkraut ist Wink

    Aber Süße ist ja immer Geschmackssache.

    PEJA

    Also ich habe vor Weihnachten deine Printen gebacken. Vom Geschmack sind sie wirklich klasse jedoch finde ich sie einfach zu süß. Werde beim nächsten Mal versuchen die Zuckermenge oder auch die Menge des Rübenkrauts zu reduzieren und ev. auch Apfelkraut nehmen. Hast du Erfahrung damit?

     

    L.G.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also ich habe vor Weihnachten

    Verfasst von PEJA am 4. Januar 2016 - 19:47.

    Also ich habe vor Weihnachten deine Printen gebacken. Vom Geschmack sind sie wirklich klasse jedoch finde ich sie einfach zu süß. Werde beim nächsten Mal versuchen die Zuckermenge oder auch die Menge des Rübenkrauts zu reduzieren und ev. auch Apfelkraut nehmen. Hast du Erfahrung damit?

     

    L.G.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klingt echt gut

    Verfasst von Gerry kocht am 13. Dezember 2015 - 01:00.

    Klingt echt gut

    DIE KÜCHE
    IST DAS HERZ
    DES HAUSES.


    "Essen ist ein Bedürfnis,Genießen ist eine Kunst." (La Rochefoucauld)



    Und Männer, die kochen, sind unwiderstehlich ...


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können