Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Engelskuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Stück

Teig

  • 220 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 120 g Mehl
  • 16 Stück Eiweiß
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Wasser
  • 1 gestr. TL Kaliumhydrogentartrat, bekommt man in der Apotheke
  • 1/2 TL Mandelaroma
5

Zubereitung

    gute Verwertungsmöglichkeit vom Eiweiß bei der "Eierlikörgroßproduktion"
  1. Zucker und Vanillezucker zweimal sieben, dann das Mehl mit 80 g vom gesiebten Zucker dreimal sieben

     

  2. folgendes zweimal durchführen:

    Rühraufsatz in den Thermomix einsetzen

    8 Eiweiß mit der Hälfte von Zitronensaft und Wasser in den Thermomix geben; 3,5 Min. Stufe 4

    bei 2,5 Min. durch die Deckelöffnung die Hälfte vom Kaliumhydrogentartrat zugeben, dann die Hälfte des Zuckers Eßlöffelweise zugeben und zum Schluß das Aroma

    das geschlagene Eiweiß in eine große Schüssel füllen

  3. Backofen auf 170 °C Ober-Unterhitze vorheizen

    die Mehl-Zucker-Mischung in 4 Portionen unter das geschlagene Eiweiß heben, dann den Teig in eine gefettete Kuchenform geben und für 35 bis 40 Minuten backen, der Kuchen sollte von außen "goldig" sein

    Dazu schmeckt super Obstsalat!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • liest sich lecker, werde ich

    Verfasst von pc.maus am 24. April 2013 - 22:00.

    liest sich lecker, werde ich bei Gelegenheit (sowie wenn ich wieder für andere Rezepte Eigelb benötige) ausprobiert  Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können