3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Haferflocken-Johannisbeer-Schnitten mit Baiser


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

20 Portion/en

Für den Teig:

  • 250 Gramm weiche Butter oder Margerine
  • 175 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Stück Eier, (Gr. M)
  • 4 Stück Eigelb, (Gr. M)
  • 1 Prise Salz
  • 150 Gramm Mehl
  • 80 Gramm Speisestärke
  • 80 Gramm Haferflocken, (Idee: Es gibt Haferflocken & Frucht schon fertig zu kaufen) Ich habe Vollkorn Bio Müsli mit Frucht genommen. Es gehen aber auch nur Haferflocken
  • 1 gehäufter Teelöffel Backpulver

Für den Baiser:

  • 500 Gramm rote Johannisbeeren
  • 6 Stück Eiweiß, (Gr. M)
  • 200 Gramm Zucker

Außerdem:

  • Fett für die Fettpfanne / hohes Backblech
  • Puderzucker zum Bestäuben
5

Zubereitung

    Alles ganz einfach! :-)
  1. Teig

    Fett, Zucker und Vanillin-Zucker in den Closed lid geben und in 1,5 Min bei Stufe 5 schaumig rühren. Masse mit dem Spachtel vom Rand nach unten schieben.Mehl und Haferflocken in einer separaten Schüssel vermischen.Eier, Eigelb, Stärke, Backpulver und Salz dem Teig im Closed lid zufügen. Für 3 Minuten auf Stufe 4-5 rühren. Haferflocken und Mehlgemisch durch den Deckel einrieseln lassen. (Ich habe einen Trichter für Marmelade zu Hilfe genommen)Die Fettpfanne des Backofens fetten und den Teig darauf streichen.Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 25 Minuten backen.

  2. Johannisbeer-Baiser 

    Die Johannisbeeren waschen und mit Hilfe einer Gabel von den Rispen streifen.Eiweiß steif schlagen. Dafür die Eiweiße für 2 Minuten auf Stufe 4 schlagen. ACHTUNG. Der Mixtopf muß absolut sauber und trocken sein. (Ggfs. mit einem Handrührgerät schlagen. (Zum Ende der 2 Minuten den Zucker einrieseln lassen.Eischnee in eine Schüssel geben und die Johannisbeeren vorsichtig unterheben. Baisermasse auf dem heißen Kuchen verteilen und weitere ca. 20 Minuten bei gleicher Temperatur backen, evtl. abdecken. (Ich habe den Ofen mit Umluft genutzt, jedoch war mir der Baiser nicht gleichmäßig braun genug, so daß ich zum Schluß den Ofen auf Oberhitze, für eine gleichmäßig Bräune, umgeschaltet habe.)Kuchen auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

     

     

    Zubereitungszeit: ca. 1 ¼ Stunden

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Es können "normale" Haferflocken genommen werden. Toll sind aber auch die Haferflocken mit Frucht von K*lln


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super lecker, danke für das Rezept!!!:smile:

    Verfasst von möhrchenfee 78 am 18. August 2017 - 15:09.

    Super lecker, danke für das Rezept!!!Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Den hatte ich schon letztes Jahr gebacken. ...

    Verfasst von AigaB. am 29. Juli 2017 - 16:04.

    Den hatte ich schon letztes Jahr gebacken.
    Als ich heute die Johannisbeeren im Supermarkt sah, musste ich direkt an diesen leckeren Kuchen denken tmrc_emoticons.) Der Boden ist super und die Kombination mit Baiser und Beeren sowieso..

    WICHTIG: beim Ei-Schlagen Schmetterling nicht vergessen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Rezept ist einfach und gut

    Verfasst von Love_Eat am 15. Juli 2015 - 20:52.

    Rezept ist einfach und gut gelungen. Und der Kuchen hat sehr gut geschmeckt  Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker 

    Verfasst von KleineHL am 6. Juli 2015 - 11:00.

    Sehr lecker 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Kuchen ist super leicht

    Verfasst von sun8584 am 28. Juli 2014 - 16:32.

    Der Kuchen ist super leicht zu machen und schmeckt hervorragend! Danke für das Rezept!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das hoert sich nach " enie

    Verfasst von bon300303 am 27. Juli 2014 - 22:27.

    Das hoert sich nach " enie backt" an. Habe ich schon zum "favoriten" gespeichert!  tmrc_emoticons.)bon300303

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können