3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Himbeer-Kokos-Leckermäulchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

Teig

  • 75 g Mehl
  • 200 g Puderzucker
  • 125 g gemahlende Mandeln
  • 50 g Kokosraspeln
  • 1 Teelöffel Zitronensaft, Konzentrat
  • 175 g Butter
  • 125 g Himbeeren, TK
  • 5 Eiweiß
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Eiweiße auf Stufe 4 / 3-4 Minuten schaumig schlagen, in eine etwas größere Schüssel umfüllen und bei Seite stellen.

    Puderzucker evtl auch im Thermi selber machen: dann nach dem Eischnee den Topf ausspülen und komplett trocken machen. dann Zucker einwiegen und auf Stufe 10 ca 20-30 Sekunden zerkleinern. In den Mixtopf schauen (kurze Ruhepause gönnen, dann sammelt sich der Staub etwas am Boden) und wenn er zu grobkörinig ist, nochmal Zeit nachstellen.

    Jetzt Butter in den Closed lid und 1 Minute bei 80 Grad schmelzen.

    Mehl, Puderzucker, Mandeln, Zitronensaft und Kokosflocken dazu und verrühren.

    Dann die ganze Masse zu dem Eischnee in der großen Schüssel geben und vermischen.

    Portionsweise in Muffinförmchen schichten:

    Ein Esslöffel ca von der Masse auf den Boden, dann ein paar TK-Himmbeeren drauf und nochmal ein bisschen der Masse über die Himbeeren geben.

    180 Grad Umluft, 15-20 Minuten backen. Fertig!!!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das hört sich leckeran. Mein

    Verfasst von Benni2012 am 22. April 2015 - 10:51.

    Das hört sich leckeran. Mein Sohn ist Himbeerliebhaber und da werde ich das gleich mal ausprobieren. Danke für das Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können