3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Karottenkuchen - Blechkuchen


Drucken:
4

Zutaten

6 Person/en

Teig

  • 2 Tassen Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Tasse Rapsöl
  • 4-5 Karotten, (sollten 2 Tassen gerieben ergeben)
  • 1/2 Tasse Haselnüsse, gemahlen
  • 3 Tassen Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 gestrichener Teelöffel Zimt

Guss

  • 100 Gramm Puderzucker
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1 Eiweiß
  • Marzipankarotten zum Verzieren
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Für 1 Blech
  1. Ofen auf 190°C Ober- und Unterhitze einstellen

    1. Zuerst die Karotten in Stücken in den Closed lid geben und 8sec/ Stufe 6 zerkleinern und umfüllen.

    2. Die Eier mit dem Zucker 1 min/Stufe 4 schaumig rühren , dann das Öl und die Karotten dazu geben und nochmal 10sec/ Stufe 3 untermischen.

    3. Die Haselnüsse, das Mehl, das Backpulver und den Zimt zufügen und das ganze 30sec/ Stufe 3-4 zu einem gleichmäßigen Teig vermischen. Dieser sollte jetzt schön dickflüssig sein. Ist er zu dünn, kann ruhig noch eine Tasse Mehl eingearbeitet werden.  Auf jeden Fall sollte er schön auf ein mit Backpapier belegtes Blech fließen.

    4. Teig glatt streichen und 30-35 Minuten in den Ofen.

    5. Nach der Backzeit den Kuchen vollständig abkühlen lassen.

    6. Schmetterling in den gereinigten Closed lid geben und das Eiweiß steif schlagen (2min/ Stufe 3,5). Den Puderzucker und den Zimt dazu geben und mit dem Spatel unterheben.

    7. Den Kuchen mit dem Guss und den Marzipankarotten verzieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Auf dem Bild habe ich den Kuchen in der Springform gemacht, dafür die Zutaten aber etwas reduziert.

Dem Blechkuchen tut es auch nichts, wenn mehr als zwei Tassen Karotten drin sind. (Hatte letztens glaub ich ca. 4 Tassen drin) Aufgegangen ist er trotzdem sehr schön.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare