3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Pekannuss-Makronen


Drucken:
4

Zutaten

40 Stück

Pekannuss-Makronen

  • 200 Gramm Pekannüsse
  • 4 Eiweiß
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 180 Gramm Zucker
  • 40 Backoblaten
  • 40 Pekannüsse, halbiert, zum Garnieren
  • 6
    40min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM5 image
      Rezept erstellt für
      TM5
      Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
  2. 200 Gramm Pekannüsse in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 10 mahlen. Umfüllen.
  3. Den Mixtopf gründlich und heiß mit Spülmittel reinigen - für den nächsten Schritt muss er fettfrei sein!
  4. Rühraufsatz einsetzen. Eiweiß und Zitronensaft in den Mixtopf geben und 3 Min./37°C/Stufe 3.5 steif schlagen. Rühraufsatz entfernen.
  5. Zucker zugeben und 4 Min./37°C/Stufe 2.5 verrühren. Mit dem Spatel nach unten schieben.
  6. Gemahlene Pekannüsse hinzufügen und 1 Min./Stufe 2.5 unterrühren.
  7. Die Backoblaten auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen, jeweils einen Klecks Teig darauf geben und zum Schluss noch je eine Pekannusshälfte oben drauf setzen.

    Die Makronen in Etappen im Backofen ca. 20-25 Minuten backen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Schmetterling
    Schmetterling
    jetzt kaufen!
  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • Messbecher TM5/TM6
    Messbecher TM5/TM6
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!
11

Tipp

Ich habe für diese Plätzchen ein klassisches Nussmakronenrezept mit den Pekannüssen (ein Urlaubsmitbringsel aus den USA) variiert!

Die Backoblaten sind nicht zwingend notwendig, man kann die Plätzchen sicherlich auch ohne sie machen, für mich gehören sie zu Makronen aber einfach dazu!

Ich habe die Plätzchen mit Ober-/Unterhitze bei ca. 150°C gebacken, aber jeder Backofen heizt anders, also die Makronen gut im Blick behalten, sie sollen nicht zu dunkel werden.

Mir ist es dieses Mal (Saison 2020) passiert, dass der Teig recht flüssig war - statt auf Backoblaten habe ich die Makronen in Muffintütchen gebacken!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare