3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rhabarber-Baiser-Kuchen vom Blech


Drucken:
4

Zutaten

Teig

  • 250 Gramm Butter, weich
  • 180 Gramm Rohrohrzucker
  • 3 Eier
  • 450 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 5 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 80 Gramm Milch
  • 1 Päckchen Weinstein-Backpulver

Belag

  • 1500 Gramm Rhabarber, geschält, in kleinen Stücken
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • etwas Milch
  • 5 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 100 Gramm Zucker
  • etwas Puderzucker
  • 6
    1h 20min
    Zubereitung 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Kuchen
  1. Vorbereitung:
    Den Rhabarber mit ca. 50 Gramm Zucker vermengen und am besten über Nacht stehen lassen.

    Teig:
    Butter, Zucker und Eier in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 4 cremig rühren. Die restlichen Zutaten hinzufügen, 1 Min/Stufe 4 verrühren. Es sollte eine cremige Konsistenz sein, danach richtet sich die Milchmenge.

    Ofen auf 220°C Heißluft vorheizen.

    Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten, tiefen Backblech glatt streichen.

    Belag:
    Den Rhabarber abschütten, dabei das Rhabarberwasser auffangen. Mit etwas Milch zu 500 - 550 g aufgießen und nach Packungsangabe einen Pudding im Topf kochen. Wirft der Pudding Blasen, die Rhabarberstücke zugeben und unter Rühren kurz aufkochen lassen.
    Auf den Teig geben und verstreichen und ca. 20 Minuten (220°C) backen.

    Fertigstellung:
    Schmetterling einsetzen!
    Die 5 Eiweiß, Salz und Zucker in den Mixtopf geben, 5 Min./ Stufe 4 rühren. Der Eischnee sollte eine zähe Konsistenz haben. Ggf. Vorgang unter Sichtkontakt wiederholen.

    Den Eischnee nach der Vorbackzeit auf den noch heißen Kuchen streichen. Weitere 15 Minuten, jetzt bei 180°C, fertig backen.

    Sichtkontakt! Der Baiser sollte hellbraun sein.

    Den noch heißen Kuchen mit Puderzucker bestreuen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Man kann den Rhabarber auch morgens vorbereiten und den Kuchen nachmittags backen, meist reicht die Wassermenge dann schon aus.
Natürlich kann man den Pudding auch im TM kochen. Dazu das Rhabarberwasser, die Milch und das Puddingpulver 3 Sek./Stufe 5 verrühren, dann 8 Min./100°C/Stufe 2 kochen. Anschließend mit den Rhabarberstücken 2 Min./100°C/Counter-clockwise operation/Stufe 2 verrühren.

Mir persönlich ist der Zwischenschritt im Topf lieber.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr sehr lecker - der Aufwand lohnt sich absolut!...

    Verfasst von claudiahebamme am 10. Mai 2019 - 23:47.

    Sehr sehr lecker - der Aufwand lohnt sich absolut! Also das Kochen des Puddings und so...
    Bei mir ist der Boden ein bisschen dunkel geworden - das versuche ich vielleicht beim nächsten Mal nur mit 200 Grad -

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können