3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Rüplitorte/ Möhrenkuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Teig

  • Butter, zum Einfetten der Springform
  • 350 g Karotten
  • 150 g Walnusskerne
  • 3 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 150 g Sonnenblumenöl
  • 150 g Naturjoghurt
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpuver
  • 2 TL Zimt

Topping

  • 300 g Firschkäse, Doppelrahmstufe
  • 100 g Butter, zimmerwarm
  • 200 g Puderzucker
  • 1 TL Salz
  • 50 g Pistazien, geröstet, ungesalzen
5

Zubereitung

    Der Teig
  1. Springform mir Butter einfetten und den Ofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Karotten schälen und vierteln. Die Karottenstücke in den Closed lid geben und 10Sek./7  hexeln. Walnusskerne dazugeben und 10Sek./5 weiter zerkleinern. Umfüllen und den Closed lid kurz ausspülen. Eier, Zucker, Vanillinzucker, Sonnenblumenöl und Joghurt  1Min/3 zu einem glatten Teig verrühren. Mehl, Backpulver und Zimt dazu geben und 30Sek./4 vermischen. Karotten-Walnuss-Gemisch 30Sek./5 mit Hilfe des Spatels unterrühren. Teig in die eingefettete Springform geben und auf mittlerer Schiene  40-45 Minuten backen (evtl  mit einem Holzstäbchen oder eine Stricknadel testen ob der Kuchen fertig ist). Kuchen nach dem Backen komplett auskühlen lassen.

  2. Das Topping
  3. Für das Topping die zimmerwarme Butter mit dem Frischkäse im Thermi oder mit einem Handrührgerät aufschlagen (am besten nimmt man Frischkäse wie Philadelphia, wegen der Konsistenz). Puderzucker auf die Masse sieben und unterrühren. Salz einrühren und alles zu einer glatten Creme verarbeiten. Kalt stellen. Wer mag, kann einer geschälten Karotte mit Hilfe eines Sparschälers seitlich Kerben einschneiden und dann dünne Scheiben schneiden, um kleine Karottenblümchen zu bekommen.

    Ist der Kuchen ausgekühlt kann man das Topping auf den Kuchen geben und glatt streichen. Mit Pistazien und Karottenblümchen garnieren. Bis zum Servieren kalt stellen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

AmBesten bereitet man den Kuchen ein Tag vorher vor, dann schmeckt er am Besten!

Rezept gefunden im ALDI Rezeptheft 10/2014 und Thermomixtauglich umgeschrieben.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare