3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

schwäbischer Apfelkuchen mit Sahneguss


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Stück

Teig

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter, nicht zu weich
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Wasser, kalt
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker

Belag

  • 1000 g Äpfel

Guss

  • 1/2 Zitrone, Saft davon
  • 100 g Zucker
  • 0,2 l Sahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker, (bzw. 4 TL selbst gemacht)
  • 3 Eier
  • 1 Eiweiß
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1.  

    Backofen auf 200° vorheizen.

    Mehl mit der Butter, dem Eigelb, dem Wasser, dem Salz und dem Zucker zu einem glatten Teig verkneten.  Closed lid 1Min/Stufe 5

    Teig kühlen.

    In der Zwischenzeit Äpfel schälen, entkernen und vierteln. Die Viertel fächerartig längs einschneiden, Zitronensaft darüber träufeln.

    Gekühlten Teig ausrollen und mit Rand in eine Springform legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit den Apfelfächern belegen. Kuchen auf der 2. Schiebeleiste von unten ca. 35 Minuten vorbacken. Währenddessen den Zucker mit den Eiern und dem Eiweiß schaumig rühren Closed lid 1 Min. Stufe 4

    Sahne und Vanillezucker dazugeben Closed lid 1 Min. Stufe 3.

    Masse über den vorgebackenen Kuchen gießen und weitere 25-30 Minuten backen. Kuchen anschließend etwas in der Form erkalten lassen.

    Der Kuchen kann, garniert mit einer Kugel Vanilleeis und steif geschlagener Sahne oder gut gekühlter Vanillesauce, noch lauwarm als Dessert serviert werden.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  •  Kenne den Kuchen von meinem

    Verfasst von heidi66 am 16. Januar 2013 - 10:55.

     Kenne den Kuchen von meinem Lieblingskonditors und suche schon lange nach dem Rezept. Er schmeckt genau so und wird bei uns wahrscheinlich nun öfters auf den Tisch kommen. Danke für das Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe den Kuchen

    Verfasst von Spinnenfreund am 18. April 2012 - 12:27.

    Ich habe den Kuchen vorgestern gebacken und er ist wirklich sehr lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept!!!


    Hier meine Erfahrungen:


    Ich habe nur 2/3 vom Zucker für die Sahnecreme verwendet (das war für mich dann süß genug) und im Nachhinein könnte der Mürbeteigboden für meinen Geschmack etwas süßer sein, da nehme ich nächstes Mal ein wenig mehr.


    Die Backzeit war bei mir etwas kürzer, ich habe ihn am Anfang 20 Minuten drin gehabt (dann wurden die ersten Äpfel bräunlich) und am Ende habe ich so lange drin gelassen, bis der Kuchen ein wenig Farbe bekommen hatte.


    Für ein Backblech kann man die doppelte Menge verwenden, passt dann genau, wenn man ein etwas höheres Blech nimmt (bei meinem Ofen ist ein flaches und ein etwas höheres dabei).


    Viele Grüße, Ines

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • tmhexe, stimmt, die für den

    Verfasst von Threijsje am 10. Dezember 2011 - 17:38.

    tmhexe,

    stimmt, die für den Guss erforderlichen 3 Eier fehlen bei den Zutaten, Irgendwie sind die beim Kopieren verschwunden tmrc_emoticons.~ .

    Das in Sütterlin notierte Rezept habe ich von einer ganz alten schwäb. Hausfrau. Die Rezepte wurden früher nicht in der heute geläufigen Form aufgeschrieben - Vieles musste und konnte man sich auch denken tmrc_emoticons.;) : Das Eiweiß, das beim Teigherstellen übrig bleibt kippt man ja als sparsamer Mensch nicht gleich weg, und deshalb kommt es mit in den Guss. Hab ich nicht für erwähnenswert gehalten.

    Ich hoffe, das Rezept ist trotzdem brauchbar, aber offensichtlich hat sweetcrumpet schon einen Geschmackserfolg erzielt (möglicherweise sogar ohne Eier) tmrc_emoticons.)

    Hat jemand einen Tipp für mich, wie man Rezepte hier korrigiert?

    sweetcrumpet,

    vielen Dank für Dein Lob - wir mögen den Kuchen auch sehr gern tmrc_emoticons.8)

     


    Herzliche Grüße


    Threijsje

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schon gefunden -alles wird

    Verfasst von Threijsje am 10. Dezember 2011 - 17:36.

    Schon gefunden -alles wird guuut Big Smile

     


    Herzliche Grüße


    Threijsje

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei der Zutatenliste für den

    Verfasst von tmhexe64 am 10. Dezember 2011 - 01:54.

    Bei der Zutatenliste für den Guss steht nichts von Eiweiss und Ei - was aber wiederum bei der Zubereitung erwähnt wird - vielleicht die Zutatenliste nochmals überarbeiten????


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und saftig auch

    Verfasst von sweetcrumpet am 24. Oktober 2011 - 21:46.

    Sehr lecker und saftig auch noch nach Tagen tmrc_emoticons.)

    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein lächeln

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können