3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Hefe-Gugelhupf mit Zimt-Zucker-Füllung


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 150 g Zucker
  • 500 g Mehl, Typ 405
  • 4 Eier, 150 g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Butter geschmolzen
  • 6 EL brauner Zucker
  • 1 EL Zimt
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. 250ml Milch in den Closed lid geben und 1Min/37Grad/Stufe 2 erwärmen.

    Hefe, Zucker und Butter  zugeben und 3Min/37Grad/Stufe 2 rühren.

    Mehl, Eier, Vanillezucker, Salz und Zironenschale zugeben. 3Min /Dough mode

    Füllung: 

     

     

    Butter schmelzen,  braunen Zucker und Zimt unterrühren. 

     

    Ca 1/3 des Teiges in eine gefettete Guglhupfform geben, mit einem Esslöffel 1/2 der Zimt-Zucker-Füllung mittig ringsherum verteilen, den nächsten 1/3 Teig in die Gugelhupfform geben und den Rest der Füllung mittig verteilen...mit dem letzten 1/3 des Teiges abschließen und im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene

    ohne Heißluft: 180 Grad etwa 55-60 Minuten

    mit Heißluft: 160 Grad etwa 55-60 Minuten backen lassen (kann je nach Ofen unterschiedlich lang sein, "Stäbchenprobe" machen.)

10
11

Tipp

Evtl mit Kirschenkompott servieren...


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Der Kuchen ist sehr

    Verfasst von mouni75 am 13. Januar 2016 - 14:24.

    Der Kuchen ist sehr lecker.

    Auf der Suche nach einem Gugelhupf-Rezept (mit Hefe) bin ich auf diese Rezept-Variation gestoßen. Der Teig ist schnell gemacht und auch die Butter-Zucker-Zimt-Mischung stellt natürlich keinerlei Probleme dar.

    Man sollte unbedingt eine Form wählen, die von der Teigmenge nicht total ausgefüllt ist - er geht nämlich wunderbar auf. Ein Teil der Butter-Zucker-Zimt-Mischung hat sich während des Backens "nach oben gemogelt" und ist heraus gelaufen - war aber auch nicht wirklich dramatisch...

    Der gebackene Kuchen ist richtg luftig und locker geworden und er duftet herrlich nach Zimt. Geschmacklich passen die "Zimt-Zucker-Wellen" sehr gut in diesen Kuchen, der insgesamt nicht zu süß erscheint.

    Ich bin sehr zufrieden und vergebe gerne ***** Sterne.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können