Bild hochladen
Bild hochladen
Zubereitungszeit
8min
Gesamtzeit
1h 3min
Portion/en
12 Stück
Schwierigkeitsgrad
einfach

Zutaten

Teig

  • 375 g Mandeln oder Haselnüsse
  • 250 g Karotten
  • 2 Stück Zwieback
  • 25 g Speisestärke
  • 1 gestr. TL Mehl
  • 1 gestr. TL Zimt
  • 1/2 Packung abgeriebene Zitonenschale
  • 7 Stück Eier
  • 275 g Zucker

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!

Teile deine Aktivität

Das koche ich heute

Zubereitung

  1. Die gestückelten Karotten in den Mixtopf geschlossen"Mixtopf geschlossen" und auf Stufe 6-5 sekunden hexeln. Umfüllen. Mandeln (oder Haselnüsse, man kann auch mit Para- und Walnüssen mischen) in den Mixtopf geschlossen"Mixtopf geschlossen" einfüllen und auf Stufe 10 - 15 sekunden mahlen. Karotten wieder einfüllen und alle restlichen Zutaten beifügen. Auf Stufe 5/6 mit Linkslauf"Linkslauf" 12 sekunden vermischen. In eine mit Backpapier augelegte  Springform (Rand noch etwas einfetten!) füllen. Ofen bei 175 Grad vorheizen und Kuchen für 50-55 Minuten reinstellen.

    Verzierung: Entweder mit Puderzucker ( Zucker 30 sec auf Stufe 10 mahlen) oder geschmolzener Kuvertüre  bestäuben/bepinseln.

    Guten Appetit!

Thermomix® Modell

  • Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix®-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix® getestet. Vorwerk Thermomix® übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Rezeptkategorien:

Druckversion

Weltbester Rüblikuchen, Karottenkuchen

Drucken:

Kommentare

  • 30. März 2015 - 15:52
    5.0

    Habe den Kuchen dieses Wochende ausprobiert. Hmmmmmm!!!! Schön locker!

    Statt in der Springform habe ich Muffins/Minikuchen (Menge ergab 16 Stück) gemacht. Somit hat sich auch die Backzeit verringert. Bei meinem Ofen waren die Muffins in 35 Minuten fertig. Einen Teil habe ich dekoriert. Den Rest habe ich ohne Deko eingefroren, somit kann man die Muffins nach dem auftauen kurz aufbacken. Dann schmecken sie wie frisch gemacht. Cooking 7

  • 28. September 2014 - 17:30
    5.0

    super lecker wir haben nur den zwieback weg gelassen und 200g mandeln und 200g haselnüsse genommen und mit selbst gemachten zuckerguss überzogen  Big Smile wir zum Geburtstag wieder gemacht 

  • 10. September 2014 - 10:03

    Danke dir. Denke das kommt manchmal auch etwas auf diE Karotten mit an. Ich variiere aber auch bei vielen Rezepten mit der Zuckermenge, oder ersetze sie durch braunen Zucker oder teilweise auch durch Agavendicksaft.

    lg

  • 21. Mai 2014 - 17:12
    4.0

    Schmeckt sehr lecker, ist wunderbar locker.

    Mir ist er zu süß (was eigentlich unmöglich ist), deswegen 4 Sterne.

    ich mache ihn aber definitiv wieder, dann mit der halben Zuckermenge tmrc_emoticons.)

Are you sure to delete this comment ?