3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Baguette mit Nüssen und Salbei


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

2 Stück

Teig

  • 500 g Dinkelvollkornmehl oder 630
  • 240 g Milch, Buttermilch, Kefir oder Sojamilch
  • 1 Würfel Hefe, Übernachtgare: 1/4 Hefe Würfel
  • 1 TL Honig o. Agavendicksaft
  • 6 Gute EL butaris oder Alsan
  • 2 Zwiebeln in feine Würfel geschnitten, Geht auch im TM, finde es manuell schöner
  • 1 Bund Salbei gehackt
  • 100 g Walnüsse gehackt oder andere Nüsse, Macadamia schmeckt auch gut.
  • 1 Tl Salz
5

Zubereitung

  1. Dinkelkörner 2 min Stufe zehn mahlen, wer kein gekautes Mehl nimmt. Umfüllen. 

    Ofen 180 Grad heisluft vorheizen  

     

    Milch,Hefe, Honig, 2 El butaris ( weich) in den Mixtopf geben. 2 min 37 Grad Stufe 1

     

    In einer Pfanne in den restlichen 4 EL butaris die Zwiebel Würfel anbraten, zum Schluss Salbei und Nüsse  dazu.  

     

     

    Mehl und Salz zur Hefe Milch in den Mixtopf geben und oben drauf die Zwiebel Mischung aus der Pfanne. 5 Minuten Teigknetstufe 

    Teig direkt zu Baguette formen, in eine Form legen o frei und 20 Minuten gehen lassen 

    15 min backen

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sorry - jetzt wurden nur 2 Sterne gespeichert, das...

    Verfasst von Codie62 am 25. Februar 2017 - 13:34.

    Sorry - jetzt wurden nur 2 Sterne gespeichert, das war keine Absicht 🙁🙄

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept hat mich nur teilweise überzeugt....

    Verfasst von Codie62 am 25. Februar 2017 - 13:33.

    Das Rezept hat mich nur teilweise überzeugt. Positiv ist auf jeden Fall, dass es nicht super trocken ist ... geschmacklich ist es ok. Die Backzeit ist definitiv zu kurz. Nach 15 min war das Brot bei mir nicht durchgebacken. Ich musste 10 min zugeben.

    3 Sterne dafür-wenn denn speichern möglich ist.

    Danke fürs Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können