Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rhabarbersirup


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Rhabarbersirup

  • 800 g Rhabarber, in Stücke geschnitten
  • 350 g Zucker
  • 1 Vanilleschote, ausgekratzt
  • 1 Zitrone, ausgepresst
  • 400 g Wasser
  • 6
    2h 0min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Rhabarber, Zucker und Vanillemark in den Closed lid geben und 10sec bei Stufe 5 zerkleinern.
    1Stunde stehen lassen.
  2. Dann Wasser dazu geben und 30min bei 90°C und kochen.
    Mit einem Mulltuch die Flüssigkeit abseihen.
  3. Die Flüssigkeit mit dem Saft der Zitrone erneut aufkochen, 10min, 100°C,Gentle stir setting.
  4. Den fertigen Sirup sofort in saubere Flaschen füllen und verschließen. Ca. fünf Minuten auf den Kopf stellen.
  5. Er schmeckt hervorragend zu Eis, in Quarkspeisen oder einfach mit Mineralwasser aufgegossen.
10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Tolles Rezept endlich eine Alternative zu...

    Verfasst von moge29 am 25. Juni 2017 - 17:10.

    Tolles Rezept, endlich eine Alternative zu gekauftem Rhababersaft, so kennt man die Inhaltsstoffe wenn man den Sirup selber herstellt. Habe aus den Rhababerfasern auch Marmelade hergestellt, doch ohne rote Tortenglasur, hatte ich nicht vorrätig. Sollte man doch verwenden, denn die Marmelade hat keine schöne Farbe, schmeckt aber gutLoveLove

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Prima Rezept...

    Verfasst von avalonmaya am 18. Juni 2017 - 09:53.

    Prima Rezept

    So ähnlich mache ich den Rhabarber-Sirup auch, sehr lecker. Empfehlenswert.

    Tipp:
    Die im Mulltuch übrig gebliebenen Rhabarberfasern kann man noch wunderbar zu Marmelade verarbeiten.
    Dazu einfach im TM abwiegen und entsprechend mit z. B.
    2:1- Gelierzucker und
    Saft von einer Zirone und
    1 Päckchen roten Tortenguss (in etwas kaltem Wasser aufgelöst) -> macht eine schöne rote Farbe

    alles etwas i.TM vermischen 5 Sec./ Stufe 3 - 4

    dann 15 Min. / 100 Grad / Stufe 2. kochen.

    In der Zwischenzeit saubere Marmeladen-Gläser/Deckel mit kochendem Wasser sterililisieren,
    heiss einfüllen,(aufpassen das nicht am Rand der Gläser kleckert, sonst säubern) dann Deckel drauf, fest verschliessen und 5 Min. auf den Kopf stellen.
    Mal was anderes als Erdbeeren-Marmelade.Wink

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Probieren geht über studieren 


    Beim Backen und Kochen ist Kreativität und Improvisationsvermögen gefragt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können