3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Tatendurst Summer Ale


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Liter

Einmaischen

  • 270 g Pilsner Malz
  • 100 g Weizenmalz
  • 130 g Amber Malz, Rotmalz
  • 1700 g Wasser, bei 60°

Nachguss

  • 1600 g Wasser, Bei 80°

Hopfen

  • 1,4 g Northern Brewer, o. Ä. bei 15% Alphasäure
  • 1,2 g Hallertauer Mittelfrüh, o. Ä. bei 4% Alphasäure
  • 1,0 g Saazer Aromahopfen, o. Ä. bei 3,9% Alphasäure

Hefe

  • 2 g Brewferm TOP, o. Ä. obergärige Bierhefe

Jungbier

  • 15 g Zucker, Haushaltszucker, Traubenzucker oder Honig
  • 6
    4h 0min
    Zubereitung 4h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    aufwendig
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Ale (Bier)
  1. Schroten und Einmaischen

    Das Wasser in einem Topf auf 60° erhitzen.

    Die 3 Malze in denClosed lidgeben und 5 sec auf Stufe 7 schroten.

    Das Wasser dem Schrot zugeben und 40 min bei 65° Stufe 1,5 Counter-clockwise operation erhitzen.

    Danach 15 min bei 70° Stufe 1,5 Counter-clockwise operation weiter erhitzen.

    Danach 5 min bei 75° Stufe 1,5 Counter-clockwise operation weiter erhitzen.

    Danach 5 min bei 80° Stufe 1,5 Counter-clockwise operation weiter erhitzen.

    Danach Inhalt des Closed lid in einen großen Topf schütten.

  2. Closed lid mit den Malzresten wieder einsetzen und den Nachguss, 1700g Wasser bei 80° in den Closed lid schütten.

    Danach 3 min bei 80° Stufe 1,5 Counter-clockwise operation erhitzen.

    Danach den Inhalt des Closed lid zu dem anderen in den Topf giessen.

    Den Closed lid spülen und den Varoma ohne Einbauten und Deckel aufsetzen. Den Inhalt des Topfes (den Malzbrei) auf den Varoma in den Closed lid giessen. Solange weitergiessen, bis der Closed lid wirklich randvoll ist.

    Wenn die Kapazität des Closed lid erreicht ist, den Varoma mit dem Malzkuchen wegstellen. Der Closed lid wird SEHR voll, sodass Messbecher nicht mehr draufpasst. Durch das Loch entweichen die Kochdämpfe zudem besser.

    Den Malzkuchen in einer Schüssel aufheben ggf. abtropfen lassen und nach dem Brauvorgang ein Treberbrot backen!

    //www.rezeptwelt.de/rezepte/tatendurst-treberbrot/767983

  3. Hopfen kochen

    15 min bei 98° Stufe 0,5 Counter-clockwise operation kochen.

    1,4g Northern Brewer Hopfen hinzugeben (ca. 5-6 Pellets)

    40 min bei 98° Stufe 2 Counter-clockwise operation kochen.

    1,2g Hallertauer Mittelfrüh Hopfen zugeben

    15 min bei 98° Stufe 2 Counter-clockwise operation kochen.

    1,0g Saazer Hopfen zugeben

    5 min bei 98° Stufe 2 Counter-clockwise operation kochen.

    Auf Stufe 2,5 für 10 sec. den Sud in Bewegung bringen.

    Den Closed lid auf die Arbeitsplatte stellen, 20 min nichts tun und den Sud sich beruhigen lassen.

    Den Sud behutsam durch ein darüber gespanntes (geknotetes) Abtrockentuch in einen Topf schütten. Je feiner das Raster, desto länger dauert es und desto klarer wird das Bier am Ende. Im Closed lid bleibt noch Hopfen am Boden übrig und wird so gut es geht nicht mit in den Topf geschüttet.

  4. Den Sud in eine oder mehrere Große Flaschen (am besten mit Bügelverschluss) schütten und auf 18° abkühlen lassen. Das dauert ca. 2-3 Stunden. Flaschen verschliessen! Es beginnt der bakterienanfällige Kaltbereich.

    50g Wasser abkochen, in eine Tasse giessen, eine Kuchengabel hineinstellen (zum Desinfizieren) und auf 18-25° abkühlen lassen.

    Die Hefe mit dem Wasser mit der Kuchengabel in der Tasse vermischen und 15 min ruhen lassen. In meinem Fall bekam ich 2,3l Bier, also 6,5g Zucker pro Liter. Die Zuckermenge also auf die eigene Biermenge anpassen!

    Die Hefe/Wassermischung zu gleichen Teilen auf die Flaschen verteilen.

    Die Flaschen mit einem Gärröhrchen verschliessen.

  5. Die Flaschen 3 Tage bei 18-22° lagern. Das Blubbern sollte dann spürbar nachlassen.

    Soll das Bier klar(er) statt trüb werden, sollte das Bier umgefüllt und fein gefiltert werden. ein Kaffeefilter funktioniert (halbwegs), aber der Filtriervorgang dauert.

    In jedem Fall die Flaschen mit dem Bügelverschluss verschliessen (das Gärröhrchen entfernen) und 3-5 Tage bei 18-22° lagern. Zur Sicherheit 1-2 mal den Bügelverschluss kurz anlüften um zu überprüfen, ob sich Druck in der Flasche aufbaut.

    Danach für 1-2 Tage bei nahe 0° in den Kühlschrank und fertig ist das Bier!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Bier brauen dauert  2 Wochen.

Man braucht Flaschen und passende Gärröhrchen.

Das Bier wird ca. 4,5% Alkohol haben.

Bier brauen muss beim örtlichen Zollamt (kostenfrei bis 200l pro Jahr) angemeldet werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Bier aus dem Thermomix   Das

    Verfasst von Gila55 am 28. Juni 2016 - 15:02.

    Bier aus dem Thermomix tmrc_emoticons.;)

     

    Das funktioniert tatsächlich. Normalerweise brauen wir unser Bier im Braukessel aber mein Mann hat spasshalber mal den tm dafür ausprobiert. Es ergibt zwar keine grosse Menge aber es ist wirklich ein "richtiges" Bier geworden. Den Versuch wars auf jeden Fall wert! Prost!

     

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können