3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

All-in-one: Schollenfilets mit Rhabarber-Sellerie-Gemüse und Würzreis


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Würzreis

  • 2 Schalotten, in Ringe geschnitten
  • 1-2 TL Raz el Haout (oder Garam Masala)
  • 1 TL Korianderkörner
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Tasse Reis
  • 2 Tassen Wasser

Rhabarber-Sellerie-Gemüse

  • 250 g Rhabarber, in Stücke geschnitten
  • 250 g Staudensellerie, in Stücke geschnitten
  • 250 g gelbe Paprikaschoten, in Stücke geschnitten
  • 1-2 EL Butter, in Flöckchen
  • 1 EL brauner Zucker
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Fisch

  • 600 g Schollenfilets, (TK)
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
5

Zubereitung

  1. Korianderkörner in den Mixtopf geben, 5 sec / Stufe 5 mahlen. Garam Masala, Schalotten und Öl hinzufügen, 1,5 min / Stufe 1 /100 Grad andünsten. Wasser hinzufügen.

  2. Reis ins Garkörbchen füllen und mit kaltem Wasser durchspülen. In den Mixtopf hängen. Deckel schließen,

  3. Varoma aufsetzen und Gemüse einfüllen. Zucker drüberstreuen, Butterflöckchen darauf verteilen, salzen und pfeffern.

  4. Varoma-Einsatz mit nassem Backpapier auslegen. Fischfilets darin verteilen und mit Zitronensaft begträufeln. Deckel drauf. Das ganze 30 min / Stufe 1 / Varoma dünsten.

  5. 1 EL des gekochten Reis in die Garflüssigkeit geben. 1,5 min / Stufe 5 / 100 Grad Soße eindicken.

  6. Alles auf einem Teller anrichten.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Rezept stammt aus der "Brigitte" 9/2013, ich habe es für den Thermomix angepasst.


Fleischliebhaber können statt des Fischfilets auch Pute verwenden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Mit hat dies nicht

    Verfasst von fittitux am 25. Mai 2015 - 15:23.

    Mit hat dies nicht geschmeckt. Das Gemüse viel zu sauer, und die Sauce sieht unappetitlich aus. Sorry tmrc_emoticons.(

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dank der Kommentare habe ich

    Verfasst von nanni2410 am 18. Januar 2015 - 19:16.

    Dank der Kommentare habe ich gleich mehr Flüssigkeit (600g) dazu gegeben. Trotzdem hat die Flüssigkeit nicht ausgereicht. Wäre sogar fast eingebrannt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, allerdings finde

    Verfasst von Snej am 7. Oktober 2014 - 22:42.

    Sehr lecker, allerdings finde ich auch, das die Angabe in Tassen für den Reis unglücklich gewählt ist. Ich habe 250g Reis und 500g Wasser genommen. Das war definitiv zu wenig Flüssigkeit  tmrc_emoticons.~

    vielleicht kann man die Angabe noch optimieren  tmrc_emoticons.;)

    Ich habe übrigens Hähnchen genommen  tmrc_emoticons.)

    danke

    Gaby

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Genial !!!!! Ich dachte schon

    Verfasst von Rhönmops am 12. Mai 2014 - 22:57.

    Genial !!!!!

    Ich dachte schon meim Lesen, dass es schmecken wird, aber nachdem ich es wirklich gegessen habe war ich total begeistert! Super!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sind zwei Tassen Wasser nicht

    Verfasst von 19jule81 am 4. Mai 2014 - 17:57.

    Sind zwei Tassen Wasser nicht zu wenig? Immerhin verdampft in 30 Minuten ja einiges und es soll nachher noch was für Soße übrig bleiben.

     

    Für wie viele Personen ist das Rezept?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ...oh wie lecker. Das sind

    Verfasst von katrines am 27. März 2014 - 15:05.

    ...oh wie lecker. Das sind fünf Sterne, danke !

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein Super Rezept, danke dafür

    Verfasst von thermo-andy am 10. Juni 2013 - 17:15.

    Ein Super Rezept, danke dafür

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können