thumbnail image 1
thumbnail image 1
Zubereitungszeit
0min
Gesamtzeit
0min
Portion/en
4 Person/en
Schwierigkeitsgrad
--

Zutaten

  • 600 g Lachsfilets, in 4 Streifen
  • 40 g Zitronensaft
  • ½ TL Salz
  • ½ Bund Zitronenmelisse
  • 500 g Wasser
  • 750 gFischfond , (ersatzweise Gemüsebrühe)
  • 250 gLangkorn- und Wildreismischung , gewaschen
  • 450 g Fenchel, in feinen Streifen
  • Zitronensauce
  • 30 g Mehl
  • 100 g Sahne
  • 10 g Zucker
  • 1 TL Instantbrühe
  • ¼ TL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 1 EL Zitronenschale, gerieben

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Varoma
    Varoma
    jetzt kaufen!
  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!

Teile deine Aktivität

Das koche ich heute

Zubereitung

  1. 1. Lachsfilet mit 20 g Zitronensaft säuern, mit Salz würzen und in den Varoma-Einlegeboden legen.
    2. Zitronenmelisse, Wasser und Fischfond in den Mixtopf geben.
    3. Reis in den Gareinsatz geben und einhängen.
    4. Fenchel mit 20 g Zitronensaft beträufeln, in den Varoma legen und Varoma-Einlegeboden einsetzen. Varomaaufsetzen und 20 Min./Varoma/Stufe 1 garen.
    5. Reis und Varoma warm stellen. Mixtopf leeren, die Garflüssigkeit auffangen und die Melissenblätter dabei entfernen.

    Zitronensauce:
    6. Rühraufsatz einsetzen.
    7. Mehl, Sahne, Gewürze und Zitronenschale in den Mixtopf geben, 4 Sek./Stufe 3 verrühren.
    8. 350 g Garflüssigkeit zugeben und 4 Min./100°C/Stufe 2 aufkochen.

    Variante:
    Statt Sahne kann man auch leichte Kaffeesahne nehmen.

Thermomix® Modell

  • Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
Rezeptkategorien:

Druckversion

Fenchel-Lachs mit Zitronensauce

Drucken:

Kommentare

  • 25. März 2018 - 14:43
    5.0

    Sehr lecker mit der Zitronensauce Love

  • 15. Januar 2018 - 19:04
    5.0

    Sehr leckere Soße.

  • 7. Juni 2017 - 13:29
    5.0

    Sehr schönes Rezept!

    Ich habe von allem ungefähr die Hälfte genommen (weil nur 2 Personen) ...

    ausserdem
    statt 250 Gramm Naturreis = ca 190 Gramm Basmati-Reis (natürlich dennoch mit 500 ml Flüssigkeit)
    statt Fischfond = Krustentierpaste von "Lacroix" (40 Gramm)
    statt Melisse = Minze

    Der Reis brauchte ca. 10 bis 15 Minuten länger, habe Fisch und Fenchel in der Zeit in Varomabehältern auf einer Servierplatte im Backofen bei 90 Grad warm gehalten ... so ist der Lachs wahrscheinlich noch etwas nachgezogen aber der Fenchel behielt seine Bissfestigkeit.

    Die Sauce war der Hammer und die Kombi der Zutaten absolut nach unserem Geschmack.

    ***

    Es war noch genug Reis und ein klitzekleines bisschen Sauce und Fenchel übrig ...
    -> gib am nächsten Tag 1 Möhre, etwas Lauch, 2 Blumenkohlröschen, irgendein Fischfilet oder Garnelen, etwas Wasser dazu und mit Gewürzen abgeschmeckt ... wird das ein tolles Reste-Essen Wink

  • 3. September 2016 - 20:28
    1.0

    Leider hat es mit der Garzeit nicht gereicht, weder das Gemüse noch der Fisch war durch. Schade um die ganzen Zutaten. tmrc_emoticons.(

    Die Sosse war allerdings total lecker.

     

     

     

  • 26. April 2016 - 11:04
    5.0

    Super, danke für's Rezept!

    Habe keine Zitronenmelisse bekommen, aber uns hat nichts gefehlt. Allerdings würde ich beim nächsten Mal weniger Flüssigkeit zum Kochen nehmen. Die ist bei mir (TM31) nämlich total übergekocht.

  • 10. April 2016 - 17:38

    Super lecker und auch für Thermomix-Anfänger geeignet.

    Habe Fenchel mit Blumenkohl ersetzt.

    tmrc_emoticons.)

  • 1. Februar 2016 - 17:50
    5.0

    Super lecker, vor allem die Soße ist der Hammer. 

    Hab die Zeit wegen Reis und Fenchel 5 Minuten verlängert, ist aber für den Lachs zu lang, den mach ich nächstes mal etwa später rein. 

    Tolles Rezept,danke 

  • 31. Januar 2016 - 14:27
    5.0

    Sehr leckere Kombination. Wird es sicher öfter geben.  tmrc_emoticons.D

  • 30. Januar 2016 - 00:05
    5.0

    Hört sich gut an, werde morgen gleich ausprobieren.

  • 19. Dezember 2015 - 07:06
    5.0

    Das gab´s gestern bei uns. Tolle Kombination, Lachs war gut, der Fenchel noch mit leichtem Biss, aber leider auch bei mir der Reis noch sehr bissfest. Ich habe schwarzen Reis genommen, was sich leider auf die Farbe der Sosse auswirkte, sah eher aus wie Schoko-Rotwein-Sosse, aber geschmacklich super! Das wird´s bei uns definitiv wieder geben!

    Allein die Liebe vermag es, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden. (C. v. Brentano)

Are you sure to delete this comment ?

Anderen Benutzern gefiel auch

Ähnliches anzeigen: