3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Fischfrikadelle asiatisch - Fisch Spieße


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Stück

Scharfe Zwiebelsauce

  • 120 g Zwiebel rot
  • 4-5 Knoblauchzehen
  • 3 EL Reis- od. Weißweinessig
  • 6 EL Wasser
  • 3 EL Reiswein oder Sherry
  • 6 EL Öl
  • Je Stück rote, grüne und gelbe Chili oder Chilipulver nach Geschmack

Spieße

  • 3 grüne Chilis od. Chilipulver nach Geschmack
  • ca. 650 g Fisch (gemischt, auch z. B. mit geschälten Garnelen)
  • 40 g Getrocknete Kokosraspeln (mit 3 EL Milch od. Wasser vermischen)
  • 2-3 EL Sojasauce hell
  • 2 EL Austernsauce
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL brauner Zucker
  • 2 TL Sesam
  • Öl zum ausbacken
5

Zubereitung

    Zwiebelsauce
  1. 1.  Knoblauch und Chili 4 Sec/St. 5 + Zwiebel dazugeben 3 Sek/St. 5, umfüllen.

    2.  Wasser mit Essig in kleinem Topf kurz aufkochen, mit Reiswein über Zwiebel-Chilimischung giessen. Öl + Salz zugeben, durchmischen, kaltstellen (zum Servieren Koriander oder Petersilie dazu geben)

  2. Spieße
  3. Chilis 4 Sek/St 5 

    Fisch (evtl. auch Garnelen) + restliche Zutaten außer Öl dazugeben und ca. 30 Sek/St 7 pürieren.

    Zu 10-12 Würstchen formen, jeweils ein Sieß hineindrücken, mit Sesam bestreuen od. in Sesam wälzen. 

    In einer Teflonpfanne in etwas Öl ausbraten.

    Die Spieße können zum Salat oder als Hauptgericht mit Reis serviert werden.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Fisch vorher leicht anfrieren, dann wird der Fischteig schön glatt. Wer einen groben Teig haben möchte, entspr. kürzer pürieren.

Sie können in den Fischteig beliebig verfeinern (z. B. mit etwas Limettenschale  oder asiatischen Gewürzen)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker und so schön einfach! Ich habe...

    Verfasst von Frauke75 am 18. Februar 2017 - 20:19.

    Sehr lecker und so schön einfach! Ich habe noch eine Schalotte und ein wenig Ingwer in die Farce getan. Als Grundlage gab es bei uns zur Hälfte Lachsfilet und Garnelen.

    Als Beilage gab es eine simple Mango-Salsa (Mango, Frühlingszwiebel und Sweet-Chili-Sauce) und Salat!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für die Bewertung Ilka,

    Verfasst von magistrale am 5. Dezember 2013 - 20:37.

    Danke für die Bewertung Ilka, die Sauce nennt sich nur Sauce - tatsächlich könnte es aber eher fast als Beilage betrachtet werden, weil diese wirklich (wie du das schön schreibst) "bissig" ist. Ich persönlich finde, dass es mit den roten Zwiebel und Knoblauch gut passt, aber es ist natürlich Geschmacksache. Das Rezept ist aus einem Japanischen Kochbuch - hatte diesen für TM umgewandelt. Meine Spieße haben jedoch eine feste Konsistenz - vielleicht waren nicht genug Kokosflocken drin? 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Ich habe die Spieße

    Verfasst von rosiBo11 am 29. November 2013 - 14:54.

    Hallo!

    Ich habe die Spieße gerade eben gemacht. Sie waren sehr lecker. Der Spieß hielt nicht sooo gut, aber der Gechmack war echt gut. 

    Allerdings fand ich die Sauce nicht lecker  tmrc_emoticons.~

    Sie war für mich leider nur scharf und zwiebelig, also viel zu bissig. Ich dachte erst, ich habe vielleicht etwas falsch gemacht. Leider habe ich keinen Vorschlag, wie man sie "abrunden" könnte, aber vielleicht finden andere sie so lecker, dass man es gar nicht braucht tmrc_emoticons.;-)

    Die Spieße mache ich sicher nochmal...vielleicht als Frikadellen.

    Liebe Grüße

    Ilka

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können