3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Gerrys Zitronen-Skrei mit Fenchel Winterkabeljau Rückenfilet Grätenfrei


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 600 -800 g Skrei Rückenfilet mit Haut, 4 gleich große Teile
  • 2 Biozitronen, Schalenabrieb und Saft
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 600 g Wasser
  • 700 g Fischfond, oder Gemüsebrühe
  • 1 gestrichener Teelöffel Gerrys Zaubersalz, Meersalz geht auch ...
  • 200 g Duftreis oder Langkornreis
  • 400 g Fenchel in feine Streifen schneiden
  • 25 g Mehl
  • 10 g Zucker
  • 2 TL Instantbrühe
  • 1/2 TL Gerrys Zaubersalz
  • 1 TL Pfeffer aus der Mühle
  • 60 g Sahne
  • 40 g Vollmilch
  • 1 EL Zitronenabrieb
  • 6
    35min
    Zubereitung 35min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Skrei - gibt´s nur kurze Zeit. Mein Geheimtipp: Eine echte Delikatesse
  1. 2 Biozitronen waschen und Schale abreiben, halbieren und auspressen. Schale und Saft getrennt zur Seite stellen.

    Rosmarinzweig und Fischfond in den Closed lid, Garkorb einsetzen und Reis einfüllen, das Wasser über den Reis schütten.

    Fenchelstreifen mit der Hälfte des Zitronensafts vermischen und im Varoma verteilen.

    Nun den Skrei mit der anderen Hälfte Zitronensaft und Gerrys Zaubersalz einpinseln und mit der Haut nach unten in den Varoma-Einlegeboden legen.

    VAROMA aufsetzen und 20 Min/Varoma/Stufe 1  dämpfen.

    Danach Reis und Varoma warm stellen. Deckel auf dem Varoma drauf lassen. Das Fischfilet reift noch nach.

    Closed lid leeren, die Garflüssigkeit auffangen und den Rosmarinzweig entfernen.

    Nun den Rühraufsatz einsetzen.

    Sahne, Milch, Mehl, die Gewürze und den Zitronenabrieb im Closed lid  5 Sek/Stufe 3 mischen.

    Nun noch von der aufgefangenen Garflüssigkeit 350g zuwiegen und 4 Min/100°C/Stufe 2 erhitzen.

     

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Diese Edelfisch-Delikatesse ist ein heißer Tip.

Und immer wieder bin ich begeistert, daß in einem Arbeitsgang alle 3 ( Reis, Fenchel und Fisch) auf den Punkt gegart sind.......... Besser geht eigentlich nicht.

//www.rezeptwelt.de/rezepte/gerrys-zaubersalz/900474


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Porridge hat geschrieben:...

    Verfasst von Gerry kocht am 29. März 2018 - 21:42.

    Porridge hat geschrieben:
    Sehr lecker, hab statt Sahne mehr Milch genommen, Ergebnis perfekt.

    Ergebnis perfekt - das freut mich. Genauso die 5 Sterne!


    Liebe Grüße vom Starnberger See.

    Gerry

    DIE KÜCHE
    IST DAS HERZ
    DES HAUSES.


    "Essen ist ein Bedürfnis,Genießen ist eine Kunst." (La Rochefoucauld)



    Und Männer, die kochen, sind unwiderstehlich ...


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, hab statt Sahne mehr Milch genommen,...

    Verfasst von Porridge am 29. März 2018 - 20:53.

    Sehr lecker, hab statt Sahne mehr Milch genommen, Ergebnis perfekt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi, die Antwort findest Du in

    Verfasst von Gerry kocht am 25. März 2016 - 20:40.

    Hi,

    die Antwort findest Du in Zeile 4 von unten .....................   tmrc_emoticons.;-)

    Gutes Gelingen.

    Schöne Grüße vom See.

    Gerry

    DIE KÜCHE
    IST DAS HERZ
    DES HAUSES.


    "Essen ist ein Bedürfnis,Genießen ist eine Kunst." (La Rochefoucauld)



    Und Männer, die kochen, sind unwiderstehlich ...


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für den Hinweis,gedacht

    Verfasst von Maja2309 am 8. März 2016 - 19:06.

    Danke für den Hinweis,gedacht hatte ich es mir schon fast,aber da hatte ich das Gericht leider schon fertig.Es war aber so lecker,das ich demnächst wieder machen werde und dann richtig,wie sich das gehört. Cooking 1

    Counter-clockwise operation

    L.G Ingrid

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Erst mal Danke für Deine

    Verfasst von Gerry kocht am 6. März 2016 - 00:06.

    Erst mal Danke für Deine Rückmeldung liebe Ingrid.

    Verkochter Fenchel schmeckt mir überhaupt nicht - Rohkost sollte es aber auch nicht sein!

    Ich werde "in feine Streifen schneiden" abändern. Hätte ich gleich machen sollen.

    Schöne Grüße vom Starnberger See.

    DIE KÜCHE
    IST DAS HERZ
    DES HAUSES.


    "Essen ist ein Bedürfnis,Genießen ist eine Kunst." (La Rochefoucauld)



    Und Männer, die kochen, sind unwiderstehlich ...


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Moin, habe das Rezept

    Verfasst von Maja2309 am 5. März 2016 - 23:58.

    Moin, habe das Rezept nachgekocht. Fisch war 1a, Reis war gut, Soße war lecker.

    Leider war mir der Fenchel zu knackig. Als Rohkost geeignet.

    Ich denke, in den Angaben sind einige Zeiten falsch.

     

    LG Ingrid

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmeckt wunderbar,

    Verfasst von Stella1968 am 28. Februar 2016 - 19:09.

    Schmeckt wunderbar, vielleicht etwas sehr zitronig, aber ansonsten echt lecker. Wir haben noch Möhren hinzugenommen und somit die Gemüsemenge auf ca. 650 Gramm erhöht. Auch die Reismenge hatten wir auf 300 Gramm erhöht, aber nicht bedacht, dass wir heute nur zu Dritt waren. Sonst sind wir zu Viert und da sind uns 200 Gramm Reis meist zu wenig. Heute ist dann doch noch gut Reis übrig geblieben. Gemüse und Fisch aber sind verputzt worden, wobei das Skreifilet auch nur knapp über 500 Gramm hatte. Und All-in-one ist echt genial.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können