3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Lachspastete mit Pfefferquarkdip


Drucken:
4

Zutaten

12 Scheibe/n

Pastete

  • 40 Gramm Dill
  • 500 Gramm Rohes Lachsfilet, Gefroren, in Stücken
  • 2 Stück Forellenfilet, geräuchert
  • 2 Stück Eier
  • 200 Gramm Frischkäse
  • 1/4 TL Pfeffer, schwarz
  • 100 Gramm Sahne
  • 200 Gramm Shrimps

Pfefferquarkdip

  • 120 Gramm Quark, 20%
  • 200 Gramm Crème fraîche
  • 1 EL grüne Pfefferkörner
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
  • etwas Zitronensaft
  • 6
    1h 20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

    Pastete
  1. # Backofen auf 180° Umluft vorheizen

    #  Lachsfilet zerkleinern (10 Sek/Stufe 5), ggf. mit Spatel

    #  Forellenfilets dazugeben und zerkleinern (5 Sek/Stufe 5)

    #  Eier, Frischkäse, Pfeffer und Sahne dazugeben und 40 Sek/Stufe 4 unterrühren

    #  Die Hälfte der Fischmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform (25 cm) füllen und mit 150 gr Shrimps bedecken

    #  Gehackten Dill (etwas für die Dekoration beiseitelegen) zur zweiten Hälfte der Fischmasse geben und 10 Sek/Stufe 3 verrühren

    #  Fischmasse auf die Shrimps streichen und etwas andrücken

    #  Form mit Alufolie abdecken und im Backoffen auf mittlerer Schiene bei 180° Umluft 1 Stunde garen

    #  Pastete aus der Form nehmen, auskühlen lassen und mit den restlichen Shrimps und etwas Dill garnieren

  2. Pfefferquarkdip
  3. # Pfefferkörner 3 Sek/Stufe 6 zerkleinern, je nach Geschmack ggf. auch länger.

    #  die weiteren Dip-Zutaten hinzugeben und 20 Sek/Stufe 4 verrühren

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Kein Salz verwenden, da die Pastete durch die Forellenfilets ohnehin sehr salzig wird

 

Mehrere Stunden für das Auskühlen einplanen, schmeckt aber auch lauwarm sehr gut


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare