3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Rindfleisch-Curry mit Zwiebeln


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Rindfleisch-Curry

  • 600 Gramm Rindergulasch, eventuell Fleisch kleiner schneiden
  • 1 Dose Kokosmilch cremig, Dose nicht schütteln!
  • 2 EL Currypaste rot (mild)
  • 5 EL Zucker braun
  • 4-5 Stück Zwiebeln, geviertelt
  • 3 EL Reiseissig
  • 60 Gramm Erdnüsse, geröstet und gesalzen (200 g), zerstossen
  • 3 EL Sojasoße hell
  • 3 EL Limettensaft
  • 2-3 EL Speisestärke
  • 125 Gramm Wasser
  • 6
    1h 10min
    Zubereitung 1h 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. 4 EL Kokossahne (die dicke Creme, die sich in einer ungeschüttelten Dose Kokosmilch oben absetzt) in den Closed lid und 3 Minuten/Varoma/Stufe 2 aufkochen.

    Die Currypaste dazu geben und 2 Minuten/Varoma/Stufe 1 anbraten.

    Fleisch in den Closed lid und 5 Minuten/Gentle stir setting/ Varoma anbraten.

    Restliche Kokosmilch, Zucker, Reisessig, Erdnüsse und Wasser zugeben und 30 Minuten/100°/Gentle stir settingCounter-clockwise operation kochen.

    Zwiebeln zugeben und weitere 25 Minuten/100°/Gentle stir settingCounter-clockwise operation garen.

    Ca. 2 Minuten vor Ende der Garzeit Limettensaft mit Stärke anrühren, zugeben und das Curry mit der Sojasosse abschmecken.

    Lecker mit Reis oder Baguette!

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe es auf Low Carb

    Verfasst von Zirolino am 17. Juni 2016 - 00:33.

    Habe es auf Low Carb abgewandelt und anstatt braunen Zucker Xucker verwendet, das Wasser halbiert und musste so nicht mit Stärke andicken - war wirklich sehr lecker ... Merci, merci!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • :)Echt Super Das ist ein echt

    Verfasst von Pilates-Tante am 17. Februar 2014 - 21:05.

    tmrc_emoticons.)Echt Super

    Das ist ein echt gutes Rezept, hab ich auch meiner Freundin empfohlen. Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schön, dass es geschmeckt

    Verfasst von Grobidu am 30. August 2013 - 20:02.

    Schön, dass es geschmeckt hat  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • War das lecker!!! Dafür gibt

    Verfasst von Schokokrossi am 30. August 2013 - 19:42.

    War das lecker!!! Dafür gibt es 5 Sterne.  tmrc_emoticons.)

    Nächstes mal werde ich allerdings etwas weniger Zucker nehmen.

    Danke sagt Schokokrossi

    Danke für das Rezept sagt Schokokrossi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Prima! Ein wirklich gutes

    Verfasst von Machet am 23. Juni 2013 - 23:29.

    Prima!

    Ein wirklich gutes Rezept - schön scharf und das Fleisch wird super zart! Bei uns gab es ein paar Bohnen dazu - sehr lecker!

    Danke fürs Einstellen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Oje, die Currypaste... ja, es

    Verfasst von Grobidu am 5. Juni 2013 - 17:39.

    Oje, die Currypaste... ja, es gibt unterschiedliche Schärfegrade- tut mit leid, daran habe ich beim Einstellen nicht gedacht.


    Ich verwende immer eine halbwegs milde Paste.


     


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept ist gut

    Verfasst von babsenergetix am 2. Juni 2013 - 14:02.

    Das Rezept ist gut nachzukochen, allerdings war es für uns so scharf, das wir es nicht alle Essen konnten.

    Gibt es bei roter Currypaste vielleicht auch noch unterschiedliche Schärfen?

    Die Hälfte an Schärfe von meiner Paste hätte für uns nämlich allemal genügt.

    Da das Fleisch schön zart war, werde ich es auf jeden Fall noch einmal nachkochen.

    Deshalb vielen Dank für's Einstellen

    babsenergetix

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können