3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Gelee, Johannisbeergelee, Entsaften


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

5 Glas/Gläser

  • 1kg rote Johannisbeeren, gerne auch mit Stiel
  • 250ml Wasser
  • Gelierzucker 2:1
  • 6
    50min
    Zubereitung 50min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. 250ml Wasser in den Closed lid geben und Varoma mit den Johannisbeeren aufsetzten(evtl. auf zweimal entsaften). 15min/Varoma/Stufe 1-2 rühren. 

    Den Saft aus dem Closed lid umfüllen und das ganze solange wiederholen bis alle Johannisbeeren entsaftet wurden.

    Anschließend  den Saft in den Closed lid, bei 100°C/10min./Stufe 1 einkochen. Bei Gelee z.B. bei 400ml Saft/250g Gelierzucker 2:1 verwenden!

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Vorsicht, bei Entsaften könnte der Saft überkochen!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super Rezept!!!...

    Verfasst von Bollemma am 2. Juli 2017 - 18:25.

    Super Rezept!!!
    Als ich das Gelee mal mit 500 ml Wasser gemacht habe, war es eindeutig zu wässrig! So wie hier angegeben hat es genau die Konsistenz und den Geschmack wie ich mir das vorstelle!!! Danke dafür!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Echt klasse...

    Verfasst von amy - max-molly am 19. Juni 2017 - 22:17.

    Echt klasse!
    War sehr skeptisch, mitm entsaften! Klappt super und funktioniert auch gut mit den gekreuzten gabeln👍👍😉

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kapiers auch nicht... Auch

    Verfasst von Eisle am 26. August 2016 - 23:57.

    Kapiers auch nicht...

    Auch wenns jetzt schon öfters gefragt wurde, ich kapiers nicht.

    Wenn ich in meinem TM5 den ganzen Varoma voll mit Früchten machen, dann sind das geschätzt doch locker 1,5 kg und mehr. Sinnvoll finde ich den Tipp, unter den Früchten etwas zu legen (z.B. zwei gekreutze Gabeln) damit mehr Dampf an die Früchte kommt. Habs aber nicht ausprobiert.

    Was nehmt Ihr den maximal in den Varoma? Und warum? Lieber mehrfach nur 500g Früchte in den Varoma und neu starten? Oder alle Früchte rein und nach z.B. 10 Min den ersten Saft mal raus nehmen, dann den gleichen Varoma wieder aufheizen, warten bis Saft raus kommt, wieder rausnehmen, dann den gleichen Varoma wieder drauf (ohne neue Früchte)... tbc bis kein Saft mehr kommt - richtig so? Und den Saft nehmt Ihr raus, damits eben nicht überkocht. Nehm ich dann auch immer wieder neues Wasser (also die 250g Wasser startmenge) oder bleibt das Wasser bist zum Ende bei 250 g bzw. dann das Wasser-Saft Gemisch.

    Hmmm hab auch gelesen, dass manche anscheinend das Garkörbchen einhängen, dort ein kleines Schälchen rein stellen und so den Saft auffangen. Füllt Ihr dann nach Bedarf das Wasser im Topf Closed lid wieder auf oder reicht das bis zum Ende?

    Und dannnn werde ich auch den Hollunderbeeren zu leibe rücken jamamma Love

     

    Danke fürs Beantworten der Fragen, vielleicht steh ich auch nur grad aufm Schlauch und beim "machen" ist alles klar Big Smile Cooking 2

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat super geklappt. Auf die

    Verfasst von Veilchenfan am 21. August 2016 - 13:13.

    Hat super geklappt. Auf die Idee wäre ich so nie gekommen. Danke für das tolle Rezept.

    tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept, danke. Mein

    Verfasst von grosserbesen am 22. Juli 2016 - 18:33.

    Tolles Rezept, danke. Mein erster Versuch, die Johannisbeeren waren zu sauer, um sie zu essen. nach deinem Rezept mit Chili gemacht - ein Traum zum Käse vom Markt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sterne vergessen!  hier

    Verfasst von Schnuppenlui am 21. Juli 2016 - 23:28.

    tmrc_emoticons.~ Sterne vergessen!  Steve

    hier kommen sie... 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Sache! Habe heute

    Verfasst von Schnuppenlui am 21. Juli 2016 - 23:25.

    Super Sache!

    Habe heute erstmal den Saft gemacht, Gelee koche ich dann morgen, da habe ich ein interessantes Rezept mit Tomaten!  tmrc_emoticons.;)

    Ist nichts übergekocht und mein Kilo Johannisbeeren habe ich in zwei Durchgängen entsaftet. 

    Danke, für die tolle Idee zum Entsaften! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Suuper, vielen Dank für das

    Verfasst von MausileHmmm am 21. Juli 2016 - 22:58.

    Suuper, vielen Dank für das Rezept, schnell und einfach und dazu noch mega lecker  Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Easy!!!

    Verfasst von lelamist am 18. Juli 2016 - 19:17.

    Easy!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Entsaften hat super

    Verfasst von Hilde 73 am 11. Juli 2016 - 19:36.

    Entsaften hat super geklappt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • @18780: Im Rezept steht: 250g

    Verfasst von ausgefuchßt am 2. Juli 2016 - 22:12.

    @18780: Im Rezept steht: 250g Gelierzucker 2:1

    Ich habe Gelfix 3:1 genommen und entsprechend Zucker dazu reingekippt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Um den Saft haltbar zu

    Verfasst von 18780 am 29. Juni 2016 - 17:13.

    Um den Saft haltbar zu machen, musst du noch Zucker dran machen.

    Zuckermenge???

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wenn ich nur den Saft

    Verfasst von VeraTheresiaMaria am 16. Mai 2016 - 21:42.

    Wenn ich nur den Saft verwenden möchte, reicht es diesen dann in heiß ausgespülte Flaschen zu geben und diese dann zu verschließen oder muss ich den Saft nochmals aufkoche um ihn haltbar zu machen?

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Immer so viele Früchte in den

    Verfasst von Cassiopeia 1 am 25. September 2015 - 14:17.

    Immer so viele Früchte in den Varoma geben, dass der Deckel noch aufliegt.

    Je nach dem, muß man halt dann mal mehr durchgänge machen. Dann lasse ich allerdings den aufgefangen Saft (davon 200ml) im Topf und geb kein Wasser rein. 

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein tolles Rezept,   ich

    Verfasst von Sonnemax am 15. September 2015 - 11:25.

    Ein tolles Rezept,

     

    ich hatte noch einige beeren und andere Früchte im Garten. Holunder,apfelbeere, Brombeere,Himbeere und kornelkirschen.

    habe die entsaftet und daraus ein Gelee gekocht. Wahrscheinlich werde ich es so nicht wieder hinbekommem

    aber die Reste sind gut verarbeitet.

    ich habe die Früchte in den varoma gegeben mit Stielen,in den mixtopf 150 ml Wasser und dann 20 min varoma Stufe 1 ,danach den Saft in ein anderes Gefäß gegeben und den Vorgang wiederholt mit 10 min,danach nochmal 2 mal 5 min. Das Wasser habe ich bei jedem Vorgang verringert um 10 ml, am Ende waren es dann nur noch 120 ml.

    anschließend das Gelee gemacht. Bei mir kamen ca. 350 ml von 480 g Früchten raus. An Zucker habe ich 2:1

    genommen. Hätte nicht gedacht, das es funktioniert,aber so was von lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für dieses tolle

    Verfasst von starflash am 4. August 2015 - 02:20.

    Danke für dieses tolle Rezept! Hab in null Komma nix 2,5 Kilo Johannisbeeren verarbeitet. Ich hab oben auf die Beeren Zucker gegeben. So macht meine Mutter das bei einem dampfentsafter auch. Mir kochte auch nichts über  Big Smile 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Es hat alles super

    Verfasst von Kallewirsch am 30. Juli 2015 - 16:40.

    Es hat alles super funktioniert. Einfach genial deine Entsaftungsmethode. Das Gelee ist ebenso lecker. Vielen Dank für's Einstellen. tmrc_emoticons.)


    LG Kallewirsch


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei mir hat es mit

    Verfasst von klappan am 23. Juli 2015 - 13:57.

    Bei mir hat es mit Jostabeeren auch gut geklappt tmrc_emoticons.)

    hund-0051.gif von 123gif.de


    LG klappan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Sache, Habe das

    Verfasst von surprise74 am 23. Juli 2015 - 12:58.

    Super Sache, Habe das erstemal Beeren entsaftet und Gelee daraus gekocht. Hab Johannisbeeren genommen und weil es so Spaß gemacht hat gleich noch mit Heidelbeeren. Super. Danke fürs Rezept einstellen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das ist eine super

    Verfasst von heilige am 20. Juli 2015 - 19:13.

    Hallo, das ist eine super einfache Art zu Entsaften. Dafür  5 Sterne. An Kaplan, das Rezept so machen wie es da steht. Wasser in den Topf, Früchte in den Varoma. Der Saft läuft unten raus in das Wasser. Bei der nächsten Tour wieder neu Wasser rein. 

    Klappt prima

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich blicke bei dem Rezept

    Verfasst von klappan am 19. Juli 2015 - 17:47.

    Ich blicke bei dem Rezept ehrlich gesagt nicht ganz durch. Tropft der Saft dann direkt in den mit Wasser gefüllten Closed lid und müssen  bei der zweiten Portion wieder 250 ml Wasser in den Closed lid?

    hund-0051.gif von 123gif.de


    LG klappan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klappt prima... Wasser

    Verfasst von Mk2604 am 19. Juli 2015 - 17:05.

    Klappt prima... Wasser 750-1000ml i d mixtopf ...ich hatte 1300g rote Joh.beeren im varoma ( Tipp i e anderen Bewertung war 2 Gabeln über Kreuz i d varoma unter das Obst zu legen....hab ich auch gemacht ...) Kleines Töpfchen von t...per i d Garkörbchen und alle 10 min. Saft mit einer Kelle umfüllen... Solange bis nix mehr raus kommt !!!

    und dann gelee gekocht nach Angabe des Gelierzuckers kochen.....

     

    alle daumen hoch....

     

    ..keep calm and let thermi cook !! Mixingbowl closed

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hmm, die Gelees klappen hier

    Verfasst von Tinchen-81 am 15. Juli 2015 - 18:12.

    Hmm, die Gelees klappen hier ja scheinabr bei allen. Lasst ihr beim Kochen den Deckel weg?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Echt spitze! Super geklappt

    Verfasst von Pelma am 13. Juli 2015 - 09:30.

    Echt spitze! Super geklappt und ein leckeres Gelee gemacht!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hatte weiße

    Verfasst von lollimix am 10. Juli 2015 - 23:42.

    Ich hatte weiße Johannisbeeren aus dem Garten mit roten gemischt.

    Heraus kam ein schönes,hellrotes Gelee. Richtig lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe den Geles letztes und

    Verfasst von Tinchen-81 am 10. Juli 2015 - 09:00.

    Habe den Geles letztes und dieses Jahr gemacht. Entsaften klappt auf 2 Portionen super. Nur der anschließende Gelee will bei mir mit den Angaben nicht richtig fest werden. Hat jemand einen Tipp? Geschmacklich ist wieder alles prima. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Spitze! Ich habe nach diesem

    Verfasst von Micky01 am 22. September 2014 - 14:11.

    Spitze!

    Ich habe nach diesem Rezept Weintraubengelee hergestellt. In den  Varoma habe ich ein Kilo gewaschene Weintrauben ( rot und weiße ) gelegt und diese - wie im Rezept beschrieben - entsaftet. Das hat super geklappt  !!! Vielen Dank für dieses Rezept. 

    Lieben Gruß von. Micky01

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo KräuterMIX. Ich muss

    Verfasst von sonnensuechtige am 31. August 2014 - 13:54.

    Hallo KräuterMIX. Ich muss mal blöd nachfragen: Du hast die Holunderbeeren abgezupft direkt in den TM-Topf getan (nicht ins Sieb) und dann auf Stufe 3 insgesamt 5 Minuten laufen lassen.?

    Soll man Holunder nicht kochen lassen? So weit ich weiß, sind rohe Beeren giftig ...?

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat bei mir mit

    Verfasst von KräuterMIX am 28. August 2014 - 17:36.

    Hat bei mir mit Holunderbeeren leider nicht geklappt  tmrc_emoticons.(

    Auch nicht bei doppelter Zeit. Die sind nicht aufgeplatzt  tmrc_emoticons.(

    Hab sie dann einfach in den Closed lid geworfen und auf Stufe 3 5 Min entsaftet.

    Danach durch den GarSieb geschüttet u Saft in einer Schüssel aufgefangen.

    Geht schnell u gibt reinen Saft.  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Cassiopeia, habs

    Verfasst von OswinF am 23. August 2014 - 14:40.

    Hallo Cassiopeia,

    habs nochmal probiert, diesmal hat alles super funktioniert.

    Beim ersten mal ging scheinbar irgendwas daneben.

    Danke, Super Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vergas die Sterne !!

    Verfasst von OswinF am 23. August 2014 - 14:40.

    Vergas die Sterne !! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo.... habe Johanisbeeren

    Verfasst von Juulli am 30. Juli 2014 - 14:30.

    Hallo....

    habe Johanisbeeren geschenkt bekommen...Mein Mann hat sie dann von den Stielen abgezupft tmrc_emoticons.;) dachte mir müßte ja auch funktionieren mit den entsaften....super....und ich habe dann Johanisbeergelee daraus gemacht....hat super geklappt!! tmrc_emoticons.)

    Liebe Grüße Juuli

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hätte wirklich nicht gedacht,

    Verfasst von Darkmoonhoney am 29. Juli 2014 - 17:00.

    Hätte wirklich nicht gedacht, dass es so einfach geht. Gerade ist die zweite Portion-Geele fertig geworden. Bei dieser habe ich die Beeren ohne Stiele entsaftet und aus den Resten einen leckeren und schnell zubereitetetn Furchtaufstrich gemacht.

    Und das BESTE kommt zum Schluss, die Küche ist sauber Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Damit meinte ich, falls die

    Verfasst von Cassiopeia 1 am 26. Juli 2014 - 09:20.

    Damit meinte ich, falls die vorhandene Menge so groß ist und nicht auf einmal in den Varoma passt, dass der Vorgang immer wieder wieder holt wird und der gewonne Saft bei Seite gestellt wird. (Falls es zuviel wird, da ja dann alles überkocht und das gibt eine riesen Sauerei)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Toller Tip mit dem

    Verfasst von maikepet am 25. Juli 2014 - 16:21.

    Toller Tip mit dem Entsaften,

     

    hat super geklappt musste den Thermomix zwischendurch leeren, da es arg überkochte. " Mama dein Thermomix blutet" war der Komentar meines Sohnes!

    Mit Gelierzucker kochte es nicht über, Gelee super!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe am Dienstag den

    Verfasst von Leckerei am 24. Juli 2014 - 23:03.

    Ich habe am Dienstag den Thermi mit zu meiner Schwester genommen da ihr Entsafter das Zeitliche gesegnet hat. Wir haben im Akkord rote Johannisbeeren, schwarze Johannisbeeren und Stachelbeeren entsaftet und zu Gelee verarbeitet. Hat prima funktioniert tmrc_emoticons.) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo , ich habe eine Frage,

    Verfasst von Petra ecke am 24. Juli 2014 - 13:23.

    Hallo , ich habe eine Frage, was bedeutet so lange entsaften bis alle Joh. entsaftet wurden? -alle gleichzeitig in den Varoma und schauen in wieweit diese noch gefüllt sind - oder nacheinander?- sorry mir steht da wohl einer auf der Leitung.

     

    Petra Ecke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Da ich im Vorfeld gelesen

    Verfasst von bon300303 am 24. Juli 2014 - 11:27.

    Da ich im Vorfeld gelesen habe, dass bei einigen TM'lern der Saft übergekocht ist, habe ich natürlich daneben gestanden. Ich habe die Beeren im Varoma gehabt. Dadurch ist natürlich keine Dichtung zwischen Mixtopf und Varoma. Nach ca. 11 Min. haben sich im Mixtopf große Kochblasen gebildet, die, je länger es kocht, natürlich zwischen Mixtopf und Varoma überkochen!!! (passiert auch schon mal bei Nudeln.)

    Um das zu beobachten, habe ich den Varoma leicht von vorne nach hinten gekippt und wenn es kriminell wurde, die Temperatur für ca. 15 sec auf 100 °C runtergeschaltet und dann wieder auf Varoma-Stufe. Insgesamt vielleicht 3 x bis zum Kochende. Nicht einen Tropfen musste ich wegwischen!

    Liebe Grüße an alle - Lisa

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Liebe Snoopy66, manchmal

    Verfasst von Cassiopeia 1 am 24. Juli 2014 - 10:21.

    Liebe Snoopy66, manchmal kocht die Flüssigkeit über, woran es liegt weis ich nicht, vielleicht war die Menge zu viel, aber das kann ich mir auch nicht so recht vorstellen.

    Manchmal ist der Dichtring nicht mehr der Beste und lässt Flüssigkeit durch.

    Deshalb hatte ich beim Rezept oben gewarnt, da es dann eine riesen Sauerei gibt. Bevor es zu überkochen kommt, kurz abschalten! 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo OswinF. Ich kann mir

    Verfasst von Cassiopeia 1 am 24. Juli 2014 - 10:18.

    Hallo OswinF.

    Ich kann mir nur vorstellen, dass die Kochzeit von 10min zu kurz war. Eine andere Erklärung hab ich leider nicht! Bei mir hat es bisher immer gut geklappt! Allerdings hab ich immer kleinere Mengen eingekocht!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • In einem der vorherigen

    Verfasst von Snoopy66 am 23. Juli 2014 - 00:29.

    In einem der vorherigen Beiträge habe ich etwas bzgl. des Überkochens gelesen, aber leider nichts genaues. Prompt passierte es. 250ml Wasser mit 500g Johannisbeeren 15 min./Varoma/Stufe 1 und es kochte über.

    So viel kann man dabei doch nicht falsch machen...!  tmrc_emoticons.( Woran könnte es gelegen haben?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sowohl letztes Jahr als

    Verfasst von niessenrichie am 22. Juli 2014 - 20:10.

    Sowohl letztes Jahr als dieses Jahr gemacht. Zwar 5 Min länger gekocht. Alles super und voralleme lecker

    tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe vorgestern abend dieses

    Verfasst von bon300303 am 20. Juli 2014 - 19:35.

    Habe vorgestern abend dieses rezept gefunden und gestern Sofort  nochmal johannisbeeren mitbringen lassen. Habe im varoma entsaftet. Durch die warnungen bezueglich des ueberkochens  gut aufgepasst- nichts passiert. 650 ml saft mit 400 g gelierzucker 2:1 allerdings +2 min gekocht. Es hat nur sehr langsam in denglaesern geliert. Es war ja auch gestern sehr heiss, ueber nacht im kuehlschrank ist fast alles fest geworden. Aus dem beerenmus habe ich durch ein feines sieb das fruchtmus ausgedrueckt  und davon super-kernlose marmelade gemacht.

    Da das entsaften so hervorragend geklappt hat, werden dieses jahr auch brombeeren fuer gelee gesucht!

    Danke fuer das rezept!!!! tmrc_emoticons.) bon300303- lisa

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Cassiopeia, habe dies

    Verfasst von OswinF am 15. Juli 2014 - 23:55.

    Hallo Cassiopeia,

    habe dies probiert,

    500gr Johaanisbeeren und 250 ml. Wasser varoma etc. wie im Rzpt. beschrieben entsaftet, in eine sep. Schüssel getan,dann nochmal 250 ml Wasser und 500 gr. Johannisbeeren.

    Dann den ersten Saft hinzugeschüttet,waren dann 800 ml., 500 gr. Zucker 2:1, 10 min. St.1 100°

    abgefüllt in Gläser, er Geliert einfach so gut wie nicht.

    hab Ihn dann am anderen Tagnochmal unter Zugabe von weiteren 100 gr. Zucker 2:1 gekocht und abgefüllt,

    Geliert immer noch nicht,

    Warum ?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Volle Punktzahl,  ich wollte

    Verfasst von Leslie Klaus am 11. Juli 2014 - 21:39.

    Volle Punktzahl,  ich wollte es gar nicht glauben aber genial. Wir haben die kombi 500 ml Saft von den Beeren mit 250ml Apfelholundersaft aus der Tüte gekocht....echt gelungen. Gelierprobe super Ergebnis. Ich hatte gute 700ml Saft aus 1 kg. In 1 1/2 std Zeit für 20 Gläser Marmelade aus 2,4 kilo Beeren. und keine Kerne. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolle und einfache Methodes

    Verfasst von amina77 am 8. Juli 2014 - 22:47.

    Tolle und einfache Methodes des Entsaftens, habe heute auf diese Weise 3,5  kg Johannisbeeren verarbeitet.  Gerade kocht das Gelee, die Küche ist sauber, was will man mehr??? Love

    LG Tanja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für das tolle

    Verfasst von Coyote77 am 8. Juli 2014 - 21:40.

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Entsaften hat wunderbar geklappt. Den Tipp mit der Flotten Lotte habe ich auch ausprobiert und finde das Früchtepüree super. 5 Sterne.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Muss schnell fünf Sterne

    Verfasst von mohn45 am 8. Juli 2014 - 17:12.

    Muss schnell fünf Sterne vergeben,*****Klasse das Rezept, so brauche ich nicht den großen Dampfentsafter aus dem Keller holen,und bei diesem Rezept kann ich gleich den Saft zu Gelee kochen Big Smile

     


    Schenke dem Tag ein Lächelnund die Menschen um dich sind erfreut


     LG mohn45


     


     


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wow das Entsaften

    Verfasst von Thermomummy am 8. Juli 2014 - 15:26.

    Wow das Entsaften funktioniert wirklich! Habs auch im Garkörbchen gemacht. und auch das gelee damit- einfach und wunderbar! vielen dank für dieses Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Keine Schüssel, der Saft ist

    Verfasst von Cassiopeia 1 am 6. Juli 2014 - 15:17.

    Keine Schüssel, der Saft ist nicht verwässert. Beim richtigen Entsaften nimmt man ja auch Wasser, damit durch den Dampf die Früchte entsaftet werden. Keine Sorge, es kommt dabei richtiger, leckerer nicht wässriger Saft raus. Zumindest hat es bei mir und auch bei denen die schon kommentiert haben auch super geklappt.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •