3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Birnen-Feigen-Flammkuchen


Drucken:
4

Zutaten

2 Person/en

Teig

  • 160 Gramm Wasser
  • 10 Gramm Frischhefe, 1/4 Würfel
  • 1 gestrichener Teelöffel brauner Zucker
  • 1/2 TL feines Meersalz
  • 300 Gramm Pizzamehl (Type 00), alt. Type 450
  • 2 EL Olivenöl

Belag

  • 400 Gramm Birnen, (reif - aber nicht zu weich)
  • 100 Gramm frische Feigen
  • 50 Gramm gehackte Walnüsse
  • 2 EL Zitronensaft
  • 100 Gramm Crème fraîche, oder Schmand
  • 200 Gramm Blauschimmelkäse, (Gorgonzola o. Roquefort)
  • 1 EL Honig
  • 3 EL frische Thymianblättchen
  • Salz/Pfeffer, nach Geschmack
5

Zubereitung

    Birnen-Feigen-Flammkuchen
    Pizzateig
  1. Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 2 Min/37°C/Stufe 2 auflösen.

    Dann Olivenöl und Salz zugeben und weitere 30 Sek./Stufe 2 rühren lassen. Nun das Mehl zugeben und 3 Min./Dough modekneten. Der Teig sollte sich ohne zu kleben vom Mixtopf lösen - ansonsten noch etwas Mehl zugeben.

    In eine Teigschüssel geben und mindestens 6 Std. gehen lassen.
  2. Belag
  3. Birnen vierteln, schälen und in dünne Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
  4. Feigen in Scheiben schneiden.
  5. Walnüsse hacken.
  6. Creme Fraiche (bzw. Schmand) mit Salz/Pfeffer würzen und auf dem dünn ausgerollten Teig verteilen.
  7. Nun die Birnenspalten, die Feigenscheiben und den Blauschimmelkäse und die gehackten Walnüsse darauf verteilen. Den Honig und die frischen Thymianblättchen auf dem Belag verteilen für 20 Min. bei 220°C Ober- und Unterhitze im Backofen backen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Je länger der Teig reift desto besser - bei mit steht dieser bis zu 4 Tage im Kühlschrank. Er verliert durch die lange Gehzeit den Hefegeschmack und wird wunderbar luftig und knusprig.

Das Würzen mit Salz ist abhängig von der Käsesorte, die ihr verwendet - Roquefort-Käse ist wesentlich salziger als Gorgonzola.

TIPP: Bereitet doch die doppelte Menge des Teiges zu - der Teig lässt sich auch wunderbar einfrieren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker.... und Danke für den Tipp mit dem...

    Verfasst von Annikapi am 20. Oktober 2018 - 15:09.

    Sehr lecker.... und Danke für den Tipp mit dem Reifen lassen ☺️👍

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker. Habe es heute ausprobiert. Vielen...

    Verfasst von UdoSchroeder am 19. Oktober 2018 - 21:50.

    Sehr lecker. Habe es heute ausprobiert. Vielen Dank.

    Liebe Grüße aus Calpe an der Costa Blanca.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wirklich toll! Auch die Lagerung ist wichtig, dass...

    Verfasst von amd.gs am 19. Oktober 2018 - 21:29.

    Wirklich toll! Auch die Lagerung ist wichtig, dass gilt auch für Pizzateig.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • So ein geiles Rezept - und Du hast noch keine...

    Verfasst von Gerry kocht am 19. Oktober 2018 - 20:38.

    So ein geiles Rezept - und Du hast noch keine Sterne...
    HIER KOMMEN SIE !

    Die hast Du verdient.

    Liebe Grüße vom Starnberger See.

    Gerry

    DIE KÜCHE
    IST DAS HERZ
    DES HAUSES.


    "Essen ist ein Bedürfnis,Genießen ist eine Kunst." (La Rochefoucauld)



    Und Männer, die kochen, sind unwiderstehlich ...


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können