3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Frankfotter Grie Soß (Original Frankfurter Grüne Soße)


Drucken:
4

Zutaten

3 Portion/en

Frankfotter Grie Soß

  • 250 Gramm Magerquark
  • 100 Gramm Griechischer Joghurt (10% Fett)
  • 1 Bund Grüne-Sauce-Kräuter
  • 2 TL geriebenen Meerrettich
  • 2 TL Senf mittelscharf
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 Spritzer Zitronensaft
5

Zubereitung

  1. Kräuter waschen, trocken schleudern und grob zerteilen.
  2. Kräuter in den Mixtopf geben und 10 sek/Stufe 5 zerkleinern. Vorgang evtl. wiederholen
  3. Quark, Joghurt, Meerrettich, Senf, Zucker, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft mit in den Mixtopf geben und 20 sek/Stufe 6 verrühren.
  4. Noch mal kurz abschmecken - umfüllen und vor dem Servieren etwas durchziehen lassen, damit die Kräuter ihr ganzes Aroma entfalten können.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Falls ihr keine frischen Kräuter bekommt: es gibt auch gefrorene Kräutermischungen die etwas von der Originalrezeptur abweichen...

Die 7 Originalkräuter:
Pimpinelle, Kerbel, Borretsch, Sauerampfer, Petersilie, Schnittlauch und Kresse

Bei uns gibts dazu hart gekochte Eier und neue Kartoffeln.

Die Soße schmeckt aber auch hervorragend zu Gegrilltem oder gegrillten groben Bratwürsten tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Was sind grüne Sauce Kräuter 🌿? Ich kenn nur...

    Verfasst von MiaJolie am 31. März 2018 - 01:17.

    Was sind grüne Sauce Kräuter 🌿? Ich kenn nur ein Bund Suppengrün... Wüsste nicht, dass ich sie hier im Supermarkt gesehen hätte!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker!

    Verfasst von UdoSchroeder am 29. März 2018 - 12:56.

    Lecker!

    Liebe Grüße aus Bad Soden.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können