3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Käsespätzle


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 100 g Hirse
  • 100 g Buchweizen
  • 50 g Sojabohnen
  • 2 Eier
  • Salz
  • Wasser
  • 360 g Zwiebeln, in Ringen
  • 75 g Olivenöl
  • Pfeffer
  • 150 g Tilsiter, in Stücken
  • 150 g Edamer, in Stücken
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Hirse, Buchweizen und Sojabohnen in den Mixtopf geben und 40 Sek/ St 10 zerkleinern

    Eier, 1/2 TL Salz und 120 g Wasser zugeben und 2 1/2 Min/ St Dough mode mithilfe des Spatels vermischen. Den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen und nochmals 30 Sek/ St Dough mode rühren

    Spätzleteig durch eine Spätzlepresse in kochendes Salzwasser drücken und von Zeit zu Zeit umrühren

    Spätzle nach ca. 4 Minuten aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen

    Zwiebeln in einer Pfanne in heißem Öl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen

    Mixtopf umspülen. Käse in den Mixtopf geben und 5 Sek/ St 5 zerkleinern

    Abgetropfte Spätzle, 2/3 des Käses und 2/3 der Zwiebeln in eine Auflaufform geben und vermengen. Übrige Zwiebeln und Käse darüberstreuen und im vorgeheizten Backofen überbacken. Backtemperatur 200°
    Backzeit 15-20 Min.
    Energie pro Portion 2889kJ/690kcal

     

    Das Rezept ist aus dem TM-Kochbuch "Glutenfrei kochen und backen"

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hört sich total lecker an.

    Verfasst von websarah am 24. Oktober 2011 - 11:49.

    Hört sich total lecker an. Ich werde dieses Rezept gleich meiner Freundin empfehlen, da diese auch Zöliakie hat.lg websarah


    Ein leerer Magen ist ein schlechter Ratgeber.


    (Albert Einstein)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Rezeptänderung..

    Verfasst von lea_keks am 27. September 2010 - 19:45.

    ja, ich komme auch aus dem Schwabenland und kenne das "richtige" Rezept.Ist halt sehr schwer für Menschen mit Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) einen guten Spätzleteig hinzubekommen, habe deswegen die glutenfrei-Variante ausprobiert.Da diese Spätzle keine so feste Konsistenz haben wie das Original, musste eben auch die Zubereitung geändert werden.Wollte auf keinen Fall altbewährtes ändern weil ich die andere Variante besser finde oder so tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Nicht dafür.....

    Verfasst von thermonudel am 27. September 2010 - 19:06.

    Hallo,

    also ich bind absolut dagegen,das Grundrezept für  Spätzle zu ändern.Ich komme aus dem Schwabenland und weiss was richtige Spätzle sind.Es ist zwar alles Geschmackssache,aber altbewärtes sollte man nicht ändern.

    Thermonudel

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können