3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kartoffel-Cordon-Bleu


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Kartoffelteig

  • 600 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 1 Stück Eigelb
  • 100 g Mehl
  • 40 g Stärkemehl
  • 1 TL Salz

Füllung

  • 3 Scheiben Schinken, gekocht
  • 3 Scheiben Goudakäse
  • 1 Stück Ei
  • Semmelbrösel
  • Öl zum ausbacken
5

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln kochen, pellen, in den Thermomix einwiegen. 5 sec. bei Stufe 5 zerkleinern. Die restlichen Zutaten beifügen und noch einmal 10 sec. bei Stufe 5 vermengen. Den Teig aus der Schüssel auf eine bemehlte Fläche geben und evtl. noch mit etwas Mehl kneten, sodass ein leicht formbarer Teig entsteht.

  2. Eine Rolle daraus formen und in ca. 10 gleichgroße Teile schneiden.Jeweils ein Stück flach drücken und eine Hälfte mit Schinken und Käse belegen. Die Ränder mit dem Ei bestreichen, zuschlagen und festdrücken. Nun das komplette Küchlein im Ei wenden und anschließend in den Semmelbröseln.In der Pfanne ausbacken.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Wird es wieder geben. Hat gut

    Verfasst von Susanne777 am 13. Februar 2016 - 15:34.

    Wird es wieder geben. Hat gut geschmeckt - dazu einen Salat und fertig!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat uns sehr gut geschmeckt,

    Verfasst von guiletta.rot am 14. November 2015 - 14:40.

    Hat uns sehr gut geschmeckt, gute alternative zum normalen cordon bleu.

    Dazu gab es einen kräuterdip und salat

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Geschmacklich sehr sehr

    Verfasst von SannysBalboa am 5. Oktober 2015 - 19:55.

    Geschmacklich sehr sehr lecker.

    Wir haben allerdings zum panieren zwei Eier gebraucht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können