3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Spaghetti Carbonara - Original italienisch - Ohne Sahne


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Spaghetti Carbonara - Original italienisch - Ohne Sahne

  • 8 Stück Eier
  • 500 Gramm Spaghetti, wenn möglich "al bronzo", die sind besonders rau
  • 280 Gramm Pecorino (mittelalt) oder Parmesan
  • 200 Gramm Schinken, luftgetrocknet, Guanciale oder Pancetta
  • 4 Prise Pfeffer, schwarz
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Olivenöl, oder Bratfett
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM6 image
      Rezept erstellt für
      TM6
    • Appliance TM5 image
      Rezept erstellt für
      TM5
      Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
    • Appliance TM31 image
      Rezept erstellt für
      TM31
    • Appliance TM21 image
      Rezept erstellt für
      TM21
5

Zubereitung

    So geht Carbonara :-)
  1. Wenn weniger Portionen benötigt werden, einfach die beschriebene Menge anteilig verwenden.
  2. Etwa 4 Liter Wasser in einem ausreichend großen Topf zum Kochen bringen. Das Salz hinzufügen. Wenn das Wasser kocht, die Spaghetti in das Wasser geben und ca. 10 Minuten kochen. Die Nudeln sollten zum Schluss "al dente", also mit leichtem Biss, sein.
  3. In der Zeit, in der die Nudeln kochen:

    Den Schinken mit dem Olivenöl in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten.
  4. Den Käse in den Mixtopf. Er wird zermahlen benötigt. Wenn nötig, in Stücken in den Mixtopf, dann
    7 Sek./Stufe 6 zerkleinern.

    Käse im Mixtopf belassen.
  5. 4 Eier öffnen und nur das Eigelb in den Mixtopf. Das Eiweiß wird nicht benötigt.
    Die 4 anderen Eier aufschlagen und sowohl das Eigelb wie auch das Eiweiß, also komplett, in den Mixtopf.
    2 Prisen schwarzen Pfeffer hinzugeben.
  6. 200 Gramm des Nudelwassers aus dem Nudeltopf abschöpfen und in den Mixtopf zugeben.

    Dann 20 Sek./Stufe 4 rühren.

    Mixtopf öffnen, mit dem Spatel alles nach unten schieben und erneut 10 Sek./Stufe 4 rühren.

    Das Ergebnis ist eine sämige Eiersoße.
  7. Nudeln aus dem Topf abgießen und ohne Wasser wieder in den Topf tun.
    Den Schinken und den Inhalt des Thermomixes in den Topf, zu den Nudeln dazutun und das Ganze bei mittlerer Hitze mit dem Spatel vermengen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  8. Auf die Teller verteilen und mit dem restlichen schwarzen Pfeffer bestreuen. Sofort servieren.

    Guten Appetit!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • Messbecher TM5/TM6
    Messbecher TM5/TM6
    jetzt kaufen!
  • Spülbürste Set
    Spülbürste Set
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!
11

Tipp

Während in Deutschland der italienische Klassiker oft mit Sahne gekocht wird, schlagen die Italiener bei dieser Variante die Hände über dem Kopf zusammen. Denn: Sahne hat in einer originalen Carbonara nichts zu suchen. Genauso wenig wie Kochschinken. Was es braucht, sind zuerst mal gute Nudeln mit einer rauen Oberfläche. Meist kann man das gut sehen, wenn man sich die Pasta durch das Sichfenster in der Verpackung genauer ansieht – ist die Oberfläche leicht weißlich, sind die Nudeln rau und dann haftet wiederum die Sauce besser daran – ideal für eine Carbonara Sauce. Auf der Pasta Verpackung entdeckt ihr vielleicht auch die Worte Spaghetti al bronzo – das bedeutet, dass die Pasta durch eine Bronzescheibe gedrückt wurde, welche eine besonders schöne, raue Oberfläche erzeugt – ein Qualitätsmerkmal. Nächster wichtiger Punkt: Der Schinken. Es braucht einen luftgetrockneten Schinkenspeck. Die Schinkenscheiben sollten ca. 2mm dick sein. Diese in kleine Stücke schneiden. Der richtige Käse: Traditionell kommt in eine Spaghetti Carbonara Pecorino. Es gibt ihn in verschiedenen Altersstufen. Zu alt sollte er auf keinen Fall sein, denn dann schmeckt der Käse zu krass und würde den Geschmack aller anderen Zutaten überdecken. Das Alter erkennt man gut an der Struktur – je älter der Pecorino wird, desto mehr Salzkristalle haben sich im Käse gebildet und die Struktur sieht bröckelig aus. In diesem Fall ist der Schafkäse zu alt. Ein gereifter, mittelalter Pecorino ist ideal. Wer partout keinen Zugang zu Schafskäse findet, kann auch Parmesan verwenden. cremige Sauce ohne Sahne Frische Eier und das stärkehaltige Kochwasser der Nudeln bilden die cremige Sauce für die Carbonara. Die Eier werden verquirlt und mit den Nudeln, dem Pecorino und dem Speck vermischt – dabei bindet dieses Gemisch zu einer geschmeidigen Sauce ab, die sich um die Nudeln legt. Einfach großartig!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super! Einfach zu machen und großartig im...

    Verfasst von Sunshine2004 am 5. Juli 2022 - 17:14.

    Super! Einfach zu machen und großartig im Geschmack! Das gibt es ab sofort öfter!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können