3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Möhreneintopf - RdT 06.04.2016


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

3 Portion/en

Zutaten

  • 2 Stück Zwiebeln, geviertelt
  • 10 g Öl
  • 700 g Möhren, in Stücken
  • 500 g Kartoffeln, in Stücken
  • 1 Teelöffel Salz
  • Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 Prise Muskat
  • 2 gestrichene Teelöffel Gemüsebrühe
  • 500 g Wasser

Für Fleischesser

  • 4 Stück Mettenden

Zum verfeinern

  • 3 EL Kräuter, Nach Belieben
  • 50 g Schmand oder Frischkäse
5

Zubereitung

    Zubereitung
  1. Zwiebeln in den Closed lid und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.

     

  2. Das Öl dazu geben und mindestens 5 Minuten / Varoma / Stufe 1 andünsten.

     

  3. Anschließend Möhren, Kartoffeln, Salz, Pfeffer, Muskat, Gemüsebrühe dazugeben und das Wasser darüber schütten.

    (Den Pfeffer habe ich in der Zutatenliste inzwischen geändert, da es einigen zu scharf war.)

     

  4. Closed lid verschließen und das Ganze 30 Minuten / Varoma / Stufe 1 kochen lassen.

     

    Die Konsistenz ist anschließend grob sämig, aber nicht flüssig. Wer es lieber stückig mag, der sollte Linkslauf Counter-clockwise operation einstellen.

     

  5. Die Mettenden in den Varoma legen und in den letzten 15 - 20 Minuten auf den Closed lid setzen und mit dünsten.

     

    Ich schneide die Mettenden in Stücke, damit der "Saft" noch ein bisschen in den Closed lid läuft, so wird der Eintopf noch ein bisschen gewürzt.

  6. Zum Schluss die Kräuter und den Schmand zufügen und 30 sekunden / Stufe 2 verrühren. 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ohne die Mettenden auch ein leckeres vegetarisches Gericht.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare