3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Vegetarischer Hackbraten


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Hackbraten

  • 100 g altes Brötchen
  • 250 g Nüsse ganz
  • 50-100 g frische Pilze, Champignons oder ähnliche
  • 100 g Käse, Edamer oder Gouda oder gemischt
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 g Olivenöl und etwas mehr zum Braten und Einfetten
  • 2 geh. TL Rauchsalz
  • 1 geh. TL Gemüsebrühepulver
  • 2 geh. EL Thymian getr
  • 2 geh. EL Majoran getr.
  • 1 geh. EL Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Sojasauce
5

Zubereitung

    Für den Hackbraten
  1. Ich möchte euch mal ein Rezept für einen sehr leckeren vegetarischen Hackbraten vorstellen, das ich in einem Rezeptbuch von 1984(!) gefunden habe. Damals hielt man Vegetarier wahrscheinlich noch für Spinner. Ich mache das Rezept sehr gerne, weil es schnell geht und man meist alles zu Hause hat.

    Nacheinander im Closed lid

    die Brötchen zu Semmelbrösel mahlen, umfüllen,

    die Nüsse mahlen ( nicht zu fein), umfüllen,

    Käse mahlen, umfüllen.

    Die trockenen Zutaten und der Käse können alle in die selbe Schüssel umgefüllt werden.

    Die Pilze fein hacken, in ein extra Schälchen umfüllen

    Die Zwiebel und die Knoblauchzehe auf Stufe 5 /5 Sekunden hacken, mit Spatel runterschieben, das Öl zugeben und auf Stufe 2/Varoma/ 2 Minuten dünsten. Pilze dazugeben, noch 1 weitere Minute dünsten.

    Ofen auf 180° vorheizen.

    Dann Brösel, Nüsse, gehackten Käse, Eier und Gewürze in den Thermomix geben und auf der Teigstufe für 2 Minuten verkneten. Abschmecken.

    Teig auf ein Stück Backpapier schütten und dort zu einer Rolle formen, dann mit Hilfe des Backpapiers in eine Auflaufform heben. 

     

    Das Papier lasse ich drin.

    Bei 180° Ober-/ Unterhitze etwa 30 Minuten backen, während des Backvorgangs 1x mit Öl einpinseln. (Nussbraten neigen etwas zum Austrocknen). Nach den 30 Minuten Backzeit die Hitze abschalten, Braten noch 5 Minuten drinlassen.

    Etwas abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und servieren.

    Um den Mixtopf und die Messer des Thermi zu reinigen, kann man nach der Teigzubereitung im Varoma Kartoffeln oder anderes Gemüse als Beilage dampfgaren.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Schmeckt auch kalt.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Kann ich den heute vorbereiten und morgen wieder...

    Verfasst von Didlaukat am 24. Dezember 2016 - 12:05.

    Kann ich den heute vorbereiten und morgen wieder aufwärmen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Rauchsalz gibt es zB von Fuchs bei den gut...

    Verfasst von Zora2203 am 22. Dezember 2016 - 19:21.

    Rauchsalz gibt es zB von Fuchs bei den gut sortierten Gewürzen im Rewe etc

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hört sich sehr gut! Plane ich mit Rotkohl und...

    Verfasst von kateik am 18. Dezember 2016 - 23:29.

    Hört sich sehr gut! Plane ich mit Rotkohl und Knödeln zu Weihnachten. Kannst du mir sagen, wo ich Rauchsalz bekomme?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe aus der Teigmasse Frikadellen geformt, auf...

    Verfasst von sbo am 15. Dezember 2016 - 14:00.

    Habe aus der Teigmasse Frikadellen geformt, auf ein Backblech mit Backpapier gegeben und mit Öl bepinselt. Ca 20 Minuten bei 180Grad gebacken. Lecker! Haben Hamburger damit gemacht Wink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker,...

    Verfasst von sbo am 11. Dezember 2016 - 17:00.

    Sehr lecker,

    mir waren es nur etwas zuviel Kräuter, daher habe ich nur die halbe Menge genommen. Vom Salz ebenso.

    Ansonsten ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr gut! Mein Mann ist anfangs gar nicht...

    Verfasst von stemic am 26. Oktober 2016 - 12:51.

    Sehr gut! Mein Mann ist anfangs gar nicht aufgefallen, dass es sich um einen fleischlosen Hackbraten handelt. Wink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat wunderbar geschmeckt.

    Verfasst von ajnos N am 8. Februar 2016 - 08:23.

    Hat wunderbar geschmeckt. Habe Austernpilze genommen und zu einer Art Creme verarbeitet, den Braten nicht mit Öl eingepinselt, sondern mit Parmesan bestreut und dann zur Kruste überbacken. Er trocknete nicht aus. Dazu gab es Rote-Linsen-Bolognese und Salat. Love 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich nehme, was weg

    Verfasst von Gruschti am 13. Januar 2016 - 20:05.

    Hallo, ich nehme, was weg muss. Meist Haselnüsse und Walnüsse, Cashews gehen auch gut. Mit gekochten Maronen funktioniert es auch. Ich mag aber den Geschmack und die Konsistenz mit Walnuss drin am liebsten. Auf keinen Fall zu fein mahlen, sonst ist es zu weich und nicht locker.

    Garten, Kochen, Backen, Hund, Katze, Fische und viel Arbeit.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,   was für Nüsse nimmst

    Verfasst von Fuechsin am 13. Januar 2016 - 19:24.

    Hallo,

     

    was für Nüsse nimmst Du denn?

     

    LG

    Füchsin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ...das liest sich mega

    Verfasst von Delphinfrau am 13. Januar 2016 - 09:06.

    ...das liest sich mega lecker... wird bei Gelegenheit ausprobiert, Herzerl ist hinterlassen! <img class=">

    Stellt Euch nur vor, was 7 Milliarden Menschen erreichen könnten, wenn wir uns lieben und respektieren.M. Freeman


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können