3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Spinat-Kartoffel-Hänchen Brei mit Zucchini ab 6./7. Monat


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

720 g

Brei

  • 500 g Kartoffeln
  • 300 g Spinat
  • 100 g Hähnchenbrust
  • 50 g Zucchini
  • 400 g Wasser
  • 15 g Rapsöl
5

Zubereitung

    Brei
  1. Kartoffeln und Zucchini schälen und in Stücke schneiden. Hänchenbrust in Streifen schneiden und Spinat ( tiefgefroren ) in Stücke schneiden. Alles zusammen in Mixtopf und bei Stufe 5 / 3 Sek, zerkleinern. Umfüllen in den Gareinsatz. 400g Wasser in den Mixtopf  15min. Varoma / Stufe 2

    Gareinsatz herausnehmen, Garflüssigkeit auffangen. Zutaten alle in den Mixtopf, 40g Garflüssigkeit & Rapsöl zufügen und 2-3mal Stufe 10 pürieren. Bei Bedarf kann noch 15-20g Obstsaft hinzugefügt werden.

    Etwas abkühlen lassen und umfüllen.

    Guten Appetit

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Zum einfrieren geeigent.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Mrs. Herby! Warum

    Verfasst von cara_182 am 10. Oktober 2015 - 15:21.

    Hallo Mrs. Herby!

    Warum rührst du das Öl erst nach dem auftauen unter, muss das sein? Ich habe gerade erst mit dem kochen von Brei für meine Tochter angefangen und bisher alles komplett fertig gemacht und dann eingefroren. Ist das falsch, und wieviel Öl muss denn dann in jede einzelne Portion? 

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super einfach Spinat ist

    Verfasst von Maikestm am 10. September 2015 - 02:30.

    Super einfach :)

    Spinat ist immer gut :) ;). Ich habe es mit Kalbfleisch gemacht. Super zum einfrieren ;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe das Rezept gestern

    Verfasst von Reisteufel am 1. April 2015 - 09:59.

    Ich habe das Rezept gestern zum ersten Mal gemacht. Es war super lecker! Mein Sohn (8 Monate) hat gleich 300 g weggefuttert. :bigsmile:

    Was mich ein bisschen irritiert hat, ist, dass man den Gareinsatz nehmen soll. Bei der Menge hatte ich Schwierigkeiten den Deckel draufzumachen vom Messbecher ganz zu schweigen. Sollte man nicht lieber den Varoma nehmen? 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super lecker danke  

    Verfasst von babydean am 10. Februar 2015 - 22:33.

    super lecker danke

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super einfach  danke

    Verfasst von Samttmr am 24. Januar 2015 - 12:53.

    Super einfach 

    danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Anita, ich mache

    Verfasst von Mrs. Herby am 25. Mai 2014 - 02:03.

    Hallo Anita,

    ich mache Babybrei auf Vorrat und friere ihn portionsweise in Gläschen ein. Dann ist er mindestens zwei Monate haltbar. 

    Beim Einfrieren daran denken, dass noch Platz im Gläschen ist, da sich der Brei ja ausdehnt.

    Ich lasse es dann über Nacht im Kühlschrank auftauen und erwärme es in der Mikrowelle. Das Rapsöl rühre ich frisch unter.

     

    Man kann die Gläschen aber auch randvoll machen und noch einige Minuten (ich glaube mind. 10-15 Min) in eine feuerfeste Schale oder der Fettpfanne mit Wasser in den Ofen geben. Dann müsste es wie eingekocht sein. Damit habe ich aber noch keine Erfahrung gemacht.

     

    Beste Grüße.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wenn man den Brei heiß  in

    Verfasst von AnitaZ1972 am 24. Mai 2014 - 13:55.

    Wenn man den Brei heiß  in Marmeladengläser füllt müsste er sich doch einige Zeit halten, oder? Bin im Babybrei kochen noch unerfahren da meine Tochter schon groß ist. Ich muss jetzt für meinen kranken Vater Brei kochen. 

    Danke für eine Antwort!

    Liebe Grüße , Anita ( thermomixerin aus Leidenschaft) ;-) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallo   vielen Dank für Deine

    Verfasst von xato am 30. April 2014 - 20:54.

    hallo

     

    vielen Dank für Deine tollen Rezepte - werden jetzt nach und nach ausprobiert.

     

    lg

    xato

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können