3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Naan aus Kichererbsenmehl, vegan


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Stück

Teig

  • 100 g Kichererbsen, getrocknet
  • 10 g Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 30 g Wasser
  • 120 g Sojamilch, altern. Milch
  • 300 g Weizenmehl, Type 550 oder 1050
  • 80 g Alsan, altern. Ghee oder geschmolzene Butter
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Schwarzkümmelsamen
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. 1. Die Kichererbsen in den Mixtopf geben und 1 Min / Stufe 10 zu Kichererbsenmehl mahlen

    2. Die restlichen Zutaten hinzufügen und 1 Min / 37°/ Stufe 2 vermengen.

    3. 1,5 Min / Stufe Dough mode kneten.

    4. Den fertigen Teig aus dem Mixtopf entnehmen und in 6 gleichgroße Teile teilen. Aus den einzelnen Teilen flache tränenförmige Fladen formen und auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

    5. Falls gewünscht, das Blech mit einem sauberen Handtuch bedecken und den Teig an einem warmen Ort gehen lassen. Das Naan wird dann ein wenig fluffiger.

    6. Das Backblech mit den Naanbroten in den vorgeheizten Ofen geben und bei 220° ca. 8 - 12 min backen. Die Backzeit hängt von der Dicke der einzelnen Brote ab. Das Naan sollte durchgebacken, aber dennoch ein bißchen weich sein.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich habe die Naanbrote - wie in der Zutatenliste beschrieben - vegan zubereitet. Es geht natürlich auch "herkömmlich" mit Milch und geschmolzener Butter (wie alternativ in der Zutatenliste zu sehen ist).

Die Brote passen super zu indischen Curries etc und schmecken durch die Kichererbsen würziger als herkömmliche Naans.

Guten Appetit.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Also ich hab keine Ahnung, was ich falsch gemacht...

    Verfasst von lareina82 am 27. Juli 2017 - 20:32.

    Also ich hab keine Ahnung, was ich falsch gemacht hab - aber das war nix. Da ist nichts locker, nichts fluffig, die Konsistenz ist trocken und kompakt, der Geschmack ist nicht der Hit - unter Fladenbrot oder Naan stell ich mir was anderes vor. Und hab ich auch schon deutlich bessere Rezepte ausprobiert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Liebe Manu, ... ich habe eine

    Verfasst von Thermiclodi am 4. September 2016 - 14:34.

    Liebe Manu,

    ... ich habe eine Ärztin gefragt und die hatte davon - wie ich - noch nie gehört

    lg 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das sieht super aus. Muss ich

    Verfasst von Anna2005 am 2. November 2015 - 00:03.

    Das sieht super aus. Muss ich unbedingt ausprobieren. 

    Kochen ist Liebe

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker, schnelles

    Verfasst von lotteline am 2. Oktober 2015 - 10:14.

    Super lecker,

    schnelles Mittagessen mit Gemüsecurry. Von meinen Kids 5 Sterne!  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hey Thermiclodi! Deine

    Verfasst von Manuela89 am 20. August 2015 - 23:16.

    Hey Thermiclodi!

    Deine Naanbrote hören sich sehr lecker an tmrc_emoticons.)

    aber muss man nicht aufpassen mit den Kichererbsen weil die angeblich giftig sein sollen (in getrockneter Form)?

    Lg Manu

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • War sehr lecker. Mich würde

    Verfasst von Friek am 20. August 2015 - 22:22.

    War sehr lecker. Mich würde nur interssieren, wie groß die Fladen sein sollten. Meine waren sehr dünn.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können